Die Verwirrungen in der Reiki Geschichte


Körper, Geist & Seele in Balance & Harmonie


                                                         

DIE REIKI VERWIRRUNGEN IN DER REIKI GESCHICHTE                                                                 

Von Armand Michel

                                                                                            

QUO VADIS?

(lat. "wohin gehst du?")

DIE GERÜCHTE ÜBER VERÖFFENTLICHUNG VON REIKI-SYMBOLE UND MANTREN. KANN EIN NICHT-REIKI-EINGEWEIHTE DIE SYMBOLE AKTIVIEREN? IST REIKI GEFÄHRLICH?

Veröffentlichung von Reiki-Symbole und Mantren

Die Reiki-Symbole und die Mantren werden von mir hier nicht veröffentlicht, sondern lediglich ihre Bedeutung und Wirkung erwähnt. Ich folge und respektiere die alte östliche Tradition, denn diese Symbole und Mantren sind heilige Schlüssel und sollten mit gebührendem Respekt behandelt werden, und nur an Adepten die wirklich bereit und reif sind zu offenbaren und weiter zu geben. Die Folgen wären: Missbrauch, falsche Handhabung und Entweihung.

Früher in den 80er Jahren nach Takata’s östliche Reiki Tradition, mussten wir die Reiki-Symbole während des Seminars auswendig lernen und nicht nach Hause mitnehmen. Wir durften nur die Abkürzungen behalten. Die Übungs-Symbole wurden am Ende des Seminars verbrannt. Ich entschied mich trotzdem sie den Schüler mitzugeben, denn nur so war ich sicher dass die Reiki-Schüler und Lehrer die Symbole richtig und unverfälscht benutzen werden.

Die Symbol-Veröffentlichung begann damals ende der 90er, durch zwei deutsche Reiki-Lehrer (angeblich unter Pseudonym) mit einem Reiki Buch; auf die Titelseite das Reiki-Meister-Symbol und das Mantra auch dazu. Diese Autoren, dachten, sie wüssten es besser als die Weisen östlichen Meister mit Jahrtausende Kultur und Tradition. Was war der Grund? Unwissenheit? Naivität? oder aus ihr "Werk" ein Verkaufs-Bestseller machen? (Siehe Link darüber weiter unten*). Danach folgten andere Reiki-Lehrer mit noch mehr Symbole und Einweihungs-Rituale, Ferneinweihungen uvm. Ergo: Der Ego-Pegel stieg rasant und Respekt für die Reiki-Lehre sank in die Tiefe... heisst es nicht:

"Man soll die Perlen nicht vor die Säue werfen".

https://www.reiki-land.de/rezensionen/buecher/distel-wellmann-schlussbetrachtung.html

Muss man in Reiki eingeweiht sein, um die Reiki-Symbole zu aktivieren?

Angeblich muss man in Reiki eingeweiht sein um die Reiki-Symbole zu aktivieren, dem stimme ich nicht zu. Reiki-Symbole könnten trotzdem aktiviert werden, denn praktisch bei allen Menschen, auch die nicht Reiki-Eingeweihten fliesst Reiki (Reiki ist schlicht nur die Bezeichnung für diese Universelle Energie). Ein jeder könnte Auto fahren ohne Auto-Fahrprüfung, solange man weiss wie man startet, Gang einsetzt und lenkt etc., aber man wird nicht immer, richtig oder sicher fahren können, wie nach einer Auto-Fahrschule mit bestandene Prüfung, im Gegenteil, man könnte Verkehrsunfälle verursachen durch mangelnde Kenntnisse und Erfahrungen. Bei Talismane und Amuletten ist es etwas anders, aber auch sie wirken ohne Einweihung. Es gibt vieles das wir noch nicht verstehen, und deshalb sollte man vorsichtig sein und keine voreiligen Schlüsse ziehen, und es wäre auch nicht Klug den Zauberlehrling zu spielen.

Ist Reiki Gefährlich?

Wie bei alles und allem:  Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten
. Jeder suchende sollte sich ernsthaft fragen: Habe ich reine, edle Gedanken und Empfindungen? Habe ich ehrliche, selbstlose und edle Absichten? Was sind meine höchsten Prioritäten? Weil es viele „Akasha-Kanälen“ gibt, und viele davon sind „unreife“, „unreine“, und sogar „Gefährliche“, und „Böse“ Quellen.

Reiki ist heilig und rein. Reiki-Meister /Lehrer oder Schüler sollen gute und reine Absichten haben um mit Reiki umzugehen.

Wenn man aber versucht bewusst oder unbewusst mit Reiki „egoistisch“ zu arbeiten oder „manipulieren“, dann fliesst kein Reiki sondern entweder eigene oder wie oben schon erwähnt: andere „unreine dunkle“ Energie. Es ist wie „Spreu und Weizen“. Dies wird öfters mit Reiki verwechselt. Mit einem Messer kann man Brot schneiden oder jemand verletzen. Reiki ist rein und kann nur gutes tun und die Verbindung zum Höheren Göttlichen-Selbst wird hergestellt. Aber die eigene Ego-Energie oder andere angezapfte „niedere-dunkle-Energie“ kann aber zerstörerisch wirken und trennt uns vom Göttlichen-Höheren-Selbst und stärkt unser Ego und niederer Trieb.

Reiki ist heilige intelligente Energie und hier mangelt es an Respekt von so genannten „Reiki Experten“. Wenn Reiki nicht funktioniert wie sie es sich wünschen, trotz Reiki-Anwendungen; Beschwerden, Schicksalsschläge oder gar Besessenheit usw. auftauchen, dann stempelt man Reiki als teuflisch und behauptet Reiki sei Satan’s Erfindung und die Reiki-Symbole seien von dämonische Wesen kontrolliert. Nur weil Reiki bei einigen nicht klappt und nicht alles nach Wunsch läuft, heisst es sofort: Achtung! Gefährlich, schwarze Magie uvm. Und meistens kommen diese Alarmsignale von christlichen Vereine resp. christlichen Quellen. Das wird’s im Fernsehen und durch Medien sofort publik gemacht wie Reiki gefährlich sei und man soll sofort Reiki verlassen und sich Gott, Jesus anschliessen. Gerade diese sog. Christen wollen die Wahrheit verbreiten, obwohl die Christenheit diffuse dunkle vergangene Geschichte aufweist, Kreuzzüge, Inquisition uvm. Laut Geschichte: Das Christentum hat in seiner blutigen Geschichte aus Fanatismus ganze Völker ausgelöscht, Kulturen zerstört. Kennzeichnend sind Zwangschristianisierung über Jahrtausend, Massenmorde an Andersdenkenden, Frauenfeindlichkeit, und die sog "Ketzer" an lebendigen Leib verbrannt und Hexen (heute sind es Therapeuten/innen) ertränkten, und rechtfertigten ihren Urteil und Tun auf die Bibel zurück, weil die Bibel angeblich durch Gott inspiriert wurde. Waren diese Christen von Gott inspririert? Wohl kaum! Heute weil die Kirchen immer leerer werden, weil die Menschen nicht mehr so naiv sind wie damals und auch nicht alles blindlings glauben was aus der Bibel predigt wird, werden neue Kreuzzüge und Hexenjagd (Therapeut/innen) geführt, und zwar gegen alles was Esoterik, New Age betrifft, Reiki, Bachblüten, Karma und Inkarnation, Om-Symbol usw. es sei alles Satans Produkt. Die Bibel hat sicherlich viele gute Seiten, ich meine es wörtlich: Seiten, weil dagegen viele anderen Seiten absolut Widersprüchlich und grausam sind (siehe unter Woher? Wohin? Warum? unter: Bibel und Wahrheit). Diejenigen die so was über Reiki usw. behaupten, haben nur Vorurteile und leider wenig Ahnung über Reiki und christliche Geschichte. Warum Reiki teuflisches Werk sein soll? Weil die unfehlbare Bibel abermals zitiert wird, denn man weiss ja, da gibt es für alles eine Antwort, für alles ein Rezept je nach dem wie man’s interpretiert (siehe Kreuzzüge, Inquisition usw.). Würde man diese Quellen die Reiki, Bachblüten usw. verurteilen glauben schenken, dann müssten wir alle Naturheiltherapien abschaffen egal welche, aber zum Glück sind wird nicht mehr im finsteren dunklen Zeitalter.

Reiki ist wie das Gebet, nicht alle Gebete werden erfüllt. Weil es hier an Eigenarbeit fehlt, Reiki oder beten allein genügt nicht, sondern man soll auch was tun damit die Gebete und oder Reiki-Heilkraft wirkt. Dies hat mit Gnade und Karma zu tun. Reiki funktioniert nach Göttlichem Gesetz, d.h. Reiki ist Göttliche Ordnung und funktioniert nur wenn es die Göttliche Instanz zulässt (Karma und Gnade). Der Mensch ist „nur Mensch“ und kann all diese Geistige Gesetze wegen sein kleines Bewusstsein und grosses Ego noch nicht verstehen. Uns so wird ungeduldig und vorurteilig gehandelt. Und ja, auch die dunkle Seite arbeitet fleissig und ja auch sie kann heilen, das wäre dann z.B. die schwarze Magie, Voodoo usw. Dort wird bewusst damit gearbeitet und es ist gefährlich in der Tat, und ist dringend abzuraten so was zu versuchen, denn man könnte es bitter bereuen, denn: ,Die Geister, die ich rief, die werd‘ ich nicht mehr los‘ – wie Goethe im ,Faust‘ schon schrieb. Und deshalb ist es sehr wichtig, dass der Reiki-Lehrer die Schüler und zukünftigen Lehrer sorgfältig prüft über Glaube und Liebe, über Reife und Bereitschaft, über Demut und Bescheidenheit, über Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft, Geistige Gesetze etc. nur um einige zu nennen.

Und ja, wie überall gibt es leider schwarze Schafe, ob bei Reiki-Meister/Lehrer oder bei Priester/Bischöfe/Kardinäle/Päpste oder bei andere Berufstätigkeiten (siehe die Skandale betr. Pädophilie etc.)

Letztendlich hat uns Gott viele Hilfsmittel geschenkt um zu gesunden an Leib und Seele, wie Gebet, Meditation, Yoga, Bachblüten, Reiki, Edelsteintherapie, Farbtherapie, Musiktherapie, Huna uvm. Warum sollen wir nicht davon Gebrauch machen?, sollen die alten Kulturen wie: Huna (Hawaii), Yoga (Indien), Reiki (Japan, Tibet) und auch die Bachblütentherapie seit über 70 Jahren aus England uva. auf diese bewährten Heilmethoden verzichten oder gar streichen aus ihrer nach tausenden von Jahren alten Kultur? Nur weil es die Christen oder anderen Glaubensrichtungen es verurteilen und meinen es besser zu wissen?

DIE GERÜCHTE UND VERWIRRUNGEN ÜBER REIKI GRADE UND HERKUNFTS-LINIEN

Leider war und ist Reiki wie der Titel oben schon sagt, mit vielen Verwirrungen und Unwahrheiten verbunden, insbesondere der westliche Reiki der von Hawayo Takata von Japan über Hawaii (USA) dann nach Europa kam.

In der Tat, gibt es Unterschiede in der Energie Schwingungen, einige Quellen sind sehr Kraftvoll, andere etwas weniger, man kann es wie mit einer Schule vergleichen beginnend mit Kindergarten bis zum Uni-Abschluss. Denn nicht jeder kann die gleiche Energie vertragen, es ist dosiert...aber leider wird es meistens nicht verstanden oder nicht richtig gelernt. Reiki ist ein langer Weg, und kann nicht in Kürze erlernt werden, wie z.B. 1. Grad bis zum 3. Grad Meister in einem schnell Kurs. Es braucht Zeit zwischen den Graden, um es richtig verdauen zu können, und erst dann zum nächsten Grad ähnlich wie in der Schule, erst wer die 1. Schul-Klasse besteht kommt in die nächste höhere Klasse usw.

Hier einige Berichte über Unklarheiten resp. Missverständnisse“ ich hoffe damit etwas mehr Klarheit und Übersicht zu schaffen.... Muss aber darauf hinweisen, dass all diese Informationen und Recherchen obwohl sie aus zuverlässige quellen stammen, nicht als das einzige Wahre betrachten werden.

"errare humanum est"   -   "Irren ist menschlich"

Die andere Wahrheit über Mikao Usui  und sein Studium an der Universität in Chicago USA und als Dekan von Kyoto in Japan. Hawayo Takata’s Reiki-Geschichte über Mikao Usui

Laut Frau Hawayo Takata (1900-1980) Geschichte: Mikao Usui, der Wiederentdecker von Reiki, wirkte und lebte Ende des 19. Jahrhunderts als Leiter und Priester der kleinen christlichen Doshisha Universität in Kyoto, Japan. Später reiste er in die USA, wo er an der Universität von Chicago christliche Schriften studierte und erhielt dabei einen Ehrendoktor für seine Untersuchungen über das Geheimnis der Heilung durch Jesus und seine Apostel. Seine Suche in den alten Schriften blieb jedoch erfolglos.

Der Reiki Lehrer William L. Rand, forschte über Takata’s Geschichte ob Mikao Usui tatsächlich in diese Universitäten war. Auf seine Anfragen  erhielt er von  beiden Universitäten folgende Antworten. Von der Chicago Universität:  „In Beantwortung auf ihre aktuelle Korrespondenz, unsere Aufzeichnungen zeigen nicht, dass Mikao Usui jemals unsere Universität von Chicago besucht hat.“  Hier unten: Die  Originalkopie in Englisch.

Die Doshisha Universität von Kyoto antwortete wie folgt:
...„Zweitens, ich (Itsuro Nishida), unterstützt durch den Hauptarchivar, überprüfte die erwähnte Person, Mikao Usui mit den in Verbindung stehenden Dokumenten umsonst; Liste der Studenten auf Doshisha Alumni Bulletin. Literaturen über J.H.Neesima, und Listen der Fakultät und der Kleriker Mitglieder in diesen Tagen. Ich habe gerade herausgefunden, er war nie der Präsident von Doshisha. Und der Name erschien nie und hinterließ keinerlei Spuren.“ 

Die Originalkopie in Englisch:
Wie man daraus lesen kann, war die Takatas Geschichte nicht Lupenrein... Warum diese Unklarheit? Grund wäre, vielleicht weil damals, nach dem 2. Weltkrieg, USA und Japan die Kriegsschäden noch nicht verdaut haben und eine japanische Heillehre in Hawaii zu importieren, war schon delikat. Ein christlicher Mönch ein Doktor Titel in Theologie in USA ist sicherlich willkommener als ein buddhistischer Zen Mönch aus Japan. Das könnte diese Notlüge vielleicht erklären .
Hingegen wurde Frau Takata tatsächlich von Hayashi in Reiki eingeweiht und als Reiki-Meisterin ausgebildet. Dies bestätigt das folgende Dokument von 1938. Siehe unten:

„Dieses Zertifikat bestätigt, daß Frau Hawayo Takata, eine amerikanische Bürgerin aus Hawaii, nachdem sie Kurse und Training des Usui Systems der Reiki Heilung unter meiner persönlichen Leitung und Führung, während eines Besuchs in Japan im Jahre 1935, alle Prüfungen und Teste bestanden hat und die Fähigkeit erworben hat zu behandeln und in der Lage ist die Reiki Energie auf andere zu übertragen. Aus diesem Grund bescheinige ich, Dr. Chujiru Hayashi, mit der Tugend meiner Autorität als ein Meister des Usui Reiki Systems der Heilung ohne Drogen, in Anwesenheit von Frau Hawayo Takata, daß sie die volle Kraft und Autorität besitzt, das Usui System zu praktizieren und in der Lage ist, das geheime Wissen und das Geschenk der Reiki Heilung an andere weiterzugeben. „Frau Hawayo Takata wird hiermit mit einer Urkunde, durch mich, einem Praktizierenden und Meister des Dr. Usui Reiki System´s des Heilens bestätigt, daß sie zu dieser Zeit als die einzige Person in den Vereinigten Staaten autorisiert ist, diese Kraft auf andere zu übertragen. Sie ist eine von den dreizehn voll qualifizierten Meistern dieses Faches.“Von mir unterschrieben am 21. Februar 1938, in der Stadt und dem Landkreis von Honolulu in Hawaii. Unterschrieben von Chujiro Hayashi. Dieses Dokument wurde bei einem Notar in Hawaii notariell beglaubigt. (Die einzige Registration über Frau Takata, die in Japan bekannt ist, ist in der Stufe des Oku-Den, nach dem heutigen Standard, wäre das der zweite Reiki Grad. Erinnerungen aus Takatas Tagebuch 1. May 1938: Mr. Hayashi garantierte mir, das geheime Wissen des Shinje Den - Kokiyu Ho x Leiji-Ho - das äußerste Geheimnis dieser Energie-Wissenschaft zu vermitteln.

DIE REIKI ALLIANCE

ist eine internationale Gemeinschaft von Reiki Meistern, die Usui Shiki Ryoho (aus dem Japanischen übersetzt: Das Usui System der Reiki Heilung) praktizieren. Sie betrachten sich als Hüter des Usui Shiki Ryoho durch Erhaltung der überbrachten Form, die durch die direkte spirituelle Linie von Mikao Usui, Chujiro Hayashi, Hawayo Takata und Phyllis Lei Furumoto (Enkelin und Schülerin von Frau Takata) weitergegeben wurde.

Phyllis Lei Furumoto

Über die Entstehung der Reki-Alliance durch Phyllis Lei Furumoto und Anspruch auf Grossmeister-Titel hier ein Statement von Reiki-Lehrerin Caroll Ann Farmer.


Dieser Bericht wurde von Caroll Ann Farmer geschrieben. Sie war die vierte Reiki Meisterin, die von Phyllis Lei Furumoto eingeweiht wurde. Sie war am ersten Reiki-Meister-Treffen 1982 anwesend, um die Reiki Allianz 1983 zu gründen. Jeder hat die Erlaubnis, diesen Brief (aus dem englischen übersetzt) zu kopieren und mit anderen zu teilen.

31.Dezember 1997

Liebe Reiki Meister

Ich schreibe diesen Brief hier um die Wahrheit mit euch zu teilen. Es betrifft die gegenwärtigen Ereignisse, die Praxis des Reiki, besonders die Gründung des Büros des Großmeisters, des Konzeptes eines alleinigen und rechtmäßigen Erben und Abstammungs - Trägers, des Patentierens und Konzessionierens. Ich schreibe euch um hier ein vollständigeres Bild des Usui Systems der natürlichen Heilung bereitzustellen. Ich schreibe euch gerade jetzt, weil ich den Mut und das Verständnis bekommen habe. Ich ermutige jetzt andere Beteiligte dazu, die Wahrheit auszusprechen. Ich schreibe, damit ich die Lebenskraft ehren kann, welche in mir ist. Im Januar 1981 wurde ich von Phyllis Furumoto in den ersten beiden Reiki Graden ausgebildet. Während dieser Ausbildung habe ich drei Geschenke erhalten: „Das Wissen das ich ein Lehrer dieser natürlichen Heilkunst war, (Damals wurde Reiki „Eine Japanische Natürliche Heilkunst“ genannt), das Wissen, daß Reiki ein individueller Pfad war und das Wissen, daß meine innere Weisheit mich immer auf diesem Pfad führen würde, daß sobald ich jemand berührte, Heilung geschah. Die Aktualisierung dieser Weisheit, welche mir durch all die Herausforderungen präsentiert wurde, hat dieses Wissen in mir gestärkt. Am 1. April 1982 wurde ich von Phyllis in den Meister Grad eingeweiht. Ich war der vierte Reiki Meister, welcher von Phyllis eingeweiht wurde. Für diese Einweihung habe ich Phyllis $10 000 US Dollar bezahlt. Phyllis verlangte von mir, daß ich zwei Verpflichtungen eingehen sollte: Reiki nur in mündlicher Form weiterzugeben und daß ich Reiki als meine alleinige Einkommensquelle zu betrachten habe. Ich verpflichtete mich. Ebenso verpflichtete ich mich den Meister in mir zu fördern. Was die mündliche Tradition betrifft, habe ich meine Verpflichtung eingehalten. Zu jener Zeit, als ich diese Verpflichtung einging, war es mir überhaupt nicht bewußt gewesen, was die Verpflichtung, sich an eine mündliche Tradition zu halten, zu bedeuten hatte. Zu jener Zeit war ich Alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern und eine andere Einnahmequelle hatten wir nicht. Es war ein gewaltiger Sprung ins Ungewisse, zu Vertrauen, daß uns das Universum alles in Überfluß bereitstellen würde, was wir auch immerwir brauchen würden. Mein gesamtes Leben wurde durch meine Arbeit als Lehrer des Natürlichen Heilens finanziert und unterstützt. Ich bin viel gereist und habe viele Behandlungen gegeben. Diese Art von Unterstützung war eine völlig tiefgreifende Erfahrung der Liebe gewesen und es hat mir die Essenz des Reiki gezeigt. Ich habe diese Verpflichtung, Reiki als alleinige Einkommensquelle, eingehalten. Am 1. April 96 verließ ich die Gemeinschaft, deren oberstes Ziel die Politik war und deren Grundlinie ausschließlich das Geld ist. Ich lebte meine Praxis weiter und vertiefte mein Verständnis, indem ich meiner inneren Weisheit folgte. Ich widmete mein Leben meinerMeisterschaft. Ich möchte hier Erinnerungen mit euch teilen, über Gespräche welche ich mit Phyllis seit meinem ersten Grad mit ihr hatte; Unterhaltungen, welche im zweiten und im Meister Grad stattgefunden haben und Unterhaltungen, welche wir in all den Jahren unserer Freundschaft hatten. Im Vertrauen und auf meiner Ethik basierend, habe ich diese Gespräche immer für mich behalten. Ich habe mich dafür entschieden, daß diese interaktive Beziehung zwischen Phyllis und mir nicht mehr aufrecht erhalten werden kann. Seit Jahren fühle ich schon, das ich in der Rolle der Kontroll und Power - Sucht, welche Sie ausüben will, nichts ausrichten kann. Phyllis und ich waren immer zwei starke Katalysatoren gewesen. Jeder von uns hatte sein eigenes Schicksal zu erfüllen. Wie in allen Beziehungen, hatte jeder von uns das Recht mit etwas übereinzustimmen oder nicht. Ich möchte hier mit aller Bestimmtheit betonen, das ich kein Interesse daran habe, Phyllis zu schädigen oder ins Unrecht zu setzen. Ich will aus meinem Herzen heraus zu euch sprechen und nur jene Dinge anschneiden, mit denen ich nie mit ihr übereinstimmen konnte. Es ist ein schwieriger Weg für mich, da Phyllis meine Lehrerin und zugleich Freundin ist. Auch da ich ja selbst die Prinzipien lehre, wo es da heißt: „Ehre Deine Lehrer“. Kurz nachdem Hawayo Takata gestorben ist, habe ich mich mit Phyllis getroffen. Währen 1981 bis 1984 wahren wir sehr eng befreundet und ich war die Vertraute von ihr. Nach Takatas Tod war sie sehr durcheinander und verwirrt. Auch welche Rolle sie nach dem Tod ihrer Großmutter spielen sollte, ist nie zwischen ihnen beiden definiert worden. Welchen Lebensweg sollte sie nun einschlagen? Ebenso war da diese Furcht, ob sie nun die Position ihrer Großmutter übernehmen sollte oder nicht. Ich erinnere mich an den Tag als Phyllis mich bei mir Zuhause besuchte und mir offenbarte, daß sie sich entschieden hatte, den Posten ihrer Großmutter auszufüllen und zwar mit dem einzigen Zweck: „des Geldes wegen“. Das war eine eindeutige und klare Entscheidung von Ihr gewesen. Zwischen Februar 1981 bis April 1982 weihte sie vier Studenten zu Meistern ein. Im April 1982 plante sie ihr erstes Reiki Treffen in Hawaii, beim Denkmal ihrer Großmutter. In vielen Fällen agierte sie schon so, als ob Sie auf den Pfaden ihrer Großmutter wandeln würde. Ihre Aussage, daß Geld ihre einzige Motivation sein würde, erzeugte eine tiefe Beklemmung in mir und fühlte sich, mit all meinen Reiki – Erfahrungen falsch an. Auch wenn ich noch ein Neuling war, hatte ich doch diese inhärente Tiefgründigkeit und die Spiritualität des Reiki gefühlt Ihre Entscheidung war eine materialistische Entscheidung. Hier gab es keine Spiritualität mehr und ich konnte dieses Paradoxon fühlen. Meine Verwirrung bezüglich „Ehre Deinen Lehrer“ vertiefte sich. Da saß ich nun, im Kreis der ersten Reiki Versammlung in Hawaii. Seit 10 Tagen war ich nun Reiki Meister. Ich hörte den Geschichten über Takata zu, wie sie jeden ihrer Schüler unterschiedlich ausgebildet und eingeweiht hat. Wir alle zeichneten die Symbole auf und waren geschockt, wie sie sich bei einem jeden von uns unterschieden. Es gab zwar Ähnlichkeiten, aber auch enorme Unterschiede. Was bedeutet das alles? Wir entschlossen uns, daß wir uns an eine einheitliche Form der Symbole halten werden. Ich kann mich heute nicht mehr genau daran erinnern, warum wir uns für genau jene Form der Symbole entschieden hatten, welche wir dann später alle gemeinsam benutzten. Dies alles kennzeichnet den ersten Versuch das Reiki zu standardisieren. Takatas Methode, jeden ihrer Schüler auf eine andere Art zu unterrichten, erzeugte Aufruhr in uns allen. Wir konnten ihre Einzigartigkeit nicht begreifen und es paßte nicht in unser westliches Denkschema von Einheitlichkeit und Standardisierung. Wir verstanden damals nicht, daß ein Symbol - in welcher Form auch immer - ein Katalysator für das Erwachen und die Verbindung zu der Energie ist. Hätten wir alle diesen Umstand damals begriffen, dann wäre es zu dieser einheitlichen Form der Symbole nie gekommen. Haben wir aber diesen Umstand bis heute verstanden? Haben wir Takatas Lehrmethode begriffen, wo jeder ihrer Schüler die Freiheit besaß, seine Einzigartigkeit zu entdecken? Verstehen wir heute, daß jeder Meister einzigartig ist? Ich kann mich heute immer noch an all die Verwirrung und das Durcheinander erinnern, weil Takata niemanden zu ihrem Nachfolger ernannt hat. Frau Barbara Weber Ray sah sich selbst als Nachfolgerin von Takata. Diese Annahme begründete sie darauf, das sie einige Abmachungen mit Takata getroffen hätte. Ebenso ist Sie ja auch zu dieser Versammlung eingeladen worden. Phyllis wurde ausgefragt, ob ihre Großmutter etwas zu Ihr gesagt hat, bevor sie starb. Phyllis sagte, das ihre Großmutter gehofft habe, das sie dieses Erbe annehmen würde, aber definitiv hatte sie nichts darüber gesagt. Phyllis wurde über jedes zusätzliche Wissen oder Symbole ausgefragt welche Takata ihr möglicherweise gegeben hatte. Aber sie wußte nichts. Aber trotzdem ist sie die einzige gewesen, die damit begonnen hatte, Meister auszubilden und einzuweihen. Ebenso sah sie sich auch als Leiterin in den Versammlungen. Sie sagte auch, daß sie bereit dazu war, als Nachfolgerin Takatas gewählt zu werden. So ist es ja dann auch geschehen. Es schien so, daß niemand anderer, außer Phyllis, bereit war, die Verantwortung dieser Rolle zu übernehmen und das niemand tatsächlich wußte, was überhaupt geschehen sollte. Ich denke, das niemand einen Schimmer von Verständnis darüber hatte, wie sich Reiki ohne einen Anführer weiterentwickeln könnte. Aber trotzdem brachte mir dieses Treffen eine Erkenntnis. Ich hatte diese tiefe Erfahrung über die Konzepte eines Großmeisters und tief in mir wußte ich, das ich das Potential zu einem Großmeister hatte. Aber ich bin ja erst gerade zum Meister eingeweiht worden und ich war ein „Baby“ für die Gruppe. Die Möglichkeit dieses tiefe Wissen in mir der Gruppe mitzuteilen, das jeder das Potential eines Großmeisters in sich trug, war für mich amüsant und erschreckend zugleich. So beschloß ich, nicht darüber zu sprechen. Heute wünschte ich, daß ich auf mein Herz hätte hören sollen und ich den Mut gefunden hätte, vor der Gruppe zu sprechen, den vielleicht hätte es an der Zukunft von Reiki, etwas verändern können. Heute ist mir klar, wenn ich damals gesprochen hätte, dann wäre eine Diskussion über die Konzepte eines Großmeisters entstanden. Und die Zukunft des Usui Systems würde dann heute ganz anders aussehen. Betrachten sie mal für einen Augenblick, was hätte geschehen können, wenn eine Diskussion über die Konzepte eines Großmeisters gewesen wären. Großmeister, nicht als ein Titel oder eine Position, sondern etwas, das jeder Meister hätte anstreben können. Ich glaube, das jeder von uns irgendwann diese Energieerfahrung gemacht hat, daß er das Potential zu einemGroßmeister hat. Als Teilnehmerin konnte ich diese Energie durch meinen Körper fließen spüren und fühlte, wie sich mein Bewußtsein mit dieser „Power“ füllte. Deshalb weiß ich, das wir alle unser Leben in Richtung Großmeisterschaft ausrichten können.

Können wir mit dieser Frage in uns leben, was ein Großmeister ist? Es ist ein spiritueller „Fokus“, welcher zu unserem Geburtsrecht gehört. Mit dieser Frage in uns zu leben und zu handeln ist sicherlich was anderes, als wenn wir den Posten eines Großmeisters übernehmen würden. Ganz sicher glaube ich, das jemand der den Titel des Großmeisters erwerben möchte, es erst einmal als lebendes Beispiel unter Beweis stellen muß. Es scheint mir, daß jeder diese Naivität und Unbeholfenheit dieser ersten Treffen vergessen hat. Auch war es das erste Mal, daß eine Gruppe von Reiki Meistern sich in den USA getroffen hatte. Wir alle waren sozusagen noch „Baby & acutes“ in unserer Reiki Praxis gewesen. Wir beschäftigten uns mit Fragen, welche Weisheit und eine große Reiki Praxis voraussetzte. Selbst heute noch, kann ich es nachvollziehen, das wir damals keinen blassen Schimmer davon hatten, worum es überhaupt ging. All das Durcheinander, all die Verwirrung, Wer soll der Nachfolger sein?, Takatas verschiedene Methoden des Unterrichtens, die verschiedenen Formen der Symbole,die Drohung von Frau Barbara Ray, daß sie mit allen Mitteln die Nachfolgerin werden würde, vergrößerte die Furcht und die Verwirrung der Gruppe. Niemand bis jetzt wußte von der Entscheidung, welche Phyllis gemacht hat, (meine Motivation ist es „Geld“ zu machen); außer ich, da sie es mir ja, als Vertrauensperson, erzählt hatte. Ich behielt diese Information für mich und teilte sie nicht mit der Gruppe. Keiner von uns wollte zur Kenntnis nehmen, daß Takata, niemanden zum Nachfolger bestimmt hat und das es in Ihrer Absicht lag, Reiki ohne einen Großmeister expandieren zu lassen und es sich hier um eine Wahrheit handeln könnte, welche sich Takata gewünscht hatte. Weitere Entwicklungen ereigneten sich beim nächsten Reiki Treffen. Das Treffen wurde 1983 in Britisch Columbia in Barbara Browns Räumlichkeiten abgehalten. Die Reiki Allianz wurde hier gegründet. An jedes kleine Detail kann ich mich heute nicht mehr erinnern, aber ich weiß noch, daß sich Phyllis wie ein Führer aufspielte und wir alle es als Ausdruck der Energie geschehen ließen. Ich erinnere mich noch heute, wie ich tagelang daran gesessen habe, mich mit den „Absichten“ und „Statements“ der Reiki Allianz auseinandersetzte. Das alles war der nächste Schritt zur Verwestlichung des Reiki Systems. Als Menschen die im Westen geboren sind, haben wiralle ein ganz bestimmtes Set von Verhaltensregeln, Kodexe, Axiome und Maxime anerzogen bekommen. Das Gleiche geschieht aber auch in einer anderen Kultur. Sobald wir aber damit beginnen, diese Definitionen und Werte von einer Kultur auf die andere zu übertragen, verändert sich die ursprüngliche Bedeutung. Um dieses hier auf Reiki anzuwenden, so denke ich, daß wir vom ursprünglichen Reiki System, durch die Verwestlichung, meilenweit abgeirrt sind. Es erfordert eine sehr intensive Betrachtung und Studium, um eine andere Kultur verstehen zu lernen. Das einzige Verständnis, was wir damals auf unseren Treffen hatten, war vom westlichen Verstand geprägt. Diese westliche Prägung, gekoppelt mit der Motivation von Phyllis, führte schließlich dazu, daß sie von uns zum Großmeister ernannt wurde. Es führte auch dazu, daß sich Phyllis dann später selbst zum Linien-Träger des Reiki ernannte und daß sie heute das alleinige Recht besitzen würde die einzige Erbin des Usui Systems zu sein. Das alles hatte mit der Reiki Energie nichts mehr zu tun, sondern ist das Ergebnis des westlichen Denkens, gekoppelt mit den Ambitionen und dem Ehrgeiz von Phyllis Furumoto. Bei der nächsten Reiki Allianz Versammlung (die dritte) wurde Phyllis gefragt, was eigentlich bei Takatas Tod geschehen ist und warum sie heute beanspruchen würde, daß Sie die Nachfolgerin der Reiki Linie wäre. Phyllis begann uns eine Lügen-Geschichte aufzutischen, daß uns hören und sehen verging. Das schreit nach Wahrheit. Später hat Phyllis dann diese ungeheure Geschichte zurückgenommen, aber trotzdem blieb bis heute diese Frage unbeantwortet. Nach dieser Versammlung habe ich für immer die Reiki Allianz verlassen. Phyllis hatte ein Lügen-Gebäude um das Reiki Usui System geschaffen, das ausschließlich ihren Zwecken diente. Ich begann damit, meinen eigenen Reiki Pfad zu gehen. Ich begann mit dem Prozeß, meiner inneren Weisheit zu folgen. In den letzten siebzehn Jahren habe ich mein Reiki Verständnis vertieft, ich integrierte meine ersten drei Geschenke der ersten Reiki Stufe und profitierte von dem Geschenk der Erkenntnis, das ich bei unserem ersten Meister Treffen in Hawaii 1982 bekommen hatte. Jene spirituellen Erfahrungen sind meine Führer in all den Jahren auf dieser Reise gewesen. Es ist der Segen meines Lebens, der mich zu immer größerer Einfachheit hinführte und immer mehr die Liebe zu allem in mir weckte. Was kümmern mich all diese komplizierten Gebilde und Begriffe, welche Phyllis um das Usui System gerankt hat, was kümmert mich die selbsternannte Rolle eines Großmeisters, Büro des Großmeisters, Abstammungslinie, alleiniger und rechtmäßiger Erbe des Usui Systems, Reiki unter Lizenz, Gebühren über Gebühren für Meister um eine Lizenz zu bekommen, Lizenzgebühren für Meister, welche nicht von ihrem System sind? Wozu das alles? Wer profitiert von all diesem Zeugs hier? Nun, für mich schaut es so aus, daß Phyllis dieser Nutznießer ist. Die Begriffe von Form, Disziplin und Praxis sind inhärent zu dem Weg und die Art der Heilung, wie sie vom Reiki Meister präsentiert werden.......

Zumindest, gab es mal eine Zeit, wo das noch wahr gewesen ist. In der mündlichen Tradition wurde der Nachdruck auf Selbstentdeckung gelegt und das verkörperte sich in dem Konzept, zu erlauben, sich von der Energie führen zu lassen. Es ist kein Bedürfnis vorhanden, langwierige Abhandlungen darüber zu haben oder zu bekommen. Vertraue dem Reiki Meister, diese Konzepte zu leben, zu formen und zu integrieren. Das ist einfach aber es existiert. Wir alle sind Abstammungs - Träger, Linienhalter und rechtmäßige Erben des Usui Systems! Wir alle haben das Potential zu einem Großmeister in uns und es ist nicht das alleinige Recht einer einzigen Person. Wir alle haben jetzt die Möglichkeit, uns von diesem Durcheinander zu befreien und wir alle können jetzt zu der Einfachheit der Usui Praxis zurückkehren. Ich glaube, daß wir zu der jetzigen Zeit die Reife und das Verständnis besitzen um zu sprechen, um die Würde und Integrität des Systems zurückzubringen. Wir alle sind dafür verantwortlich, was geschehen ist und wir alle sind auch dafür verantwortlich, was in Zukunft geschehen wird. Um ein Reiki Meister zu sein, müssen wir an diesem Urvertrauen festhalten. Die Reinheit des Herzens ist die Essenz, die wir teilen müssen. Ich bete dafür, das wir alle zusammen, diese Reinheit entwickeln und vorwärts bringen werden. Das ist es, was die Vergangenheit klären und reinigen wird. Sei ein Beispiel und lebe das was du unterrichtest und lehre genau das was Du in deinem Leben lebst.

Ich Grüße euch alle und sende euch diesen Brief mit Liebe und Segen.

Caroll Ann Farmer

Liste der 22 Reiki-Meister, welche von Frau Takata persönlich eingeweiht worden sind:

George Araki
Doroty Baba
Ursula Baylow
Rick Bockner
Patricia Bowling
Barbara Brown
Fran Brown
Phyllis Lei Furumoto
Beth Gray
John Gray
Iris Ishikuro
Harry Kuboi
Ethel Lombardi
Barbara Mc Cullough
Mary Mc Fadyen
Paul Mitchell
Bethel Phaigh
Barbara Weber Ray
Shinobu Saito
Virginia Samdahl
Wanja Twan
Kay Yamashita


Link für das Original in English:

http://www.reiki.org/reikinews/grmaster.html

THE RADIANCE TECHNIQUE  (Früher AIRA, TRTIA)

Das 4. Reiki-Grad "Herz-Chakra-Symbol" & das 5. Reiki-Grad "Hals-Chakra-Symbol" von Barbara Ray - Radiance Technik

Das 4. Reiki-Grad "Herz-Chakra-Symbol" & das 5. Reiki-Grad "Hals-Chakra-Symbol" von Barbara Ray - Radiance Technik

Stammen aus der Linie von *Dr. Barbara Weber-Ray, nicht von Hawayo Takata eingeweiht sondern durch östliche Quelle in Japan durch Mitsui oder Iris Ishikuro eine Enkelstochter von Takata und in ihr Radiance integrierte.

Der Radiance Betrug
Von Jay Arjan Falk (2001)

Als ich vor 10 Jahren mit Reiki begonnen habe (Stand 21.1.2001), gab es nur zwei Systeme im Westen: Die "Allianz" und die "Radiance". Beide standen im ständigen Krieg miteinander und es wurden Schüler abgeworben, weil, wie Frau Ray behauptete: das einzige authentische Reiki System als "einzige" von Frau Takata bekommen haben will. Das authentische Reiki System würde aus 7 Graden bestehen, wie es aus einem Statement und aus Büchern der Radiance zu entnehmen ist. Reiki, das nicht von Frau Ray stammen würde, sei Wertlos und würde nicht funktionieren. Außerdem, hätte Frau Takata sie (Frau Ray) als Nachfolgerin und als Oberhaupt der ganzen Reiki Linie auserkoren! Das alles kann auch auf einer Kassette gehört werden, die Frau Furumoto über diese Behauptungen herausgegeben hatte. Tatsache ist, daß Frau Ray nie eine Sonderposition von Frau Takata bekommen hatte, und die angeblichen originalen Unterlagen über Reiki mit den 7 Graden sind nie woanders aufgetaucht. Falls es diese Unterlagen überhaupt je gegeben hat. Das einzige was auf dieser Kassette zu entnehmen ist, ist das etliche Unterlagen von Takata gestohlen wurden. Aber gab es je diese Unterlagen mit den 7 Graden und den zusätzlichen 3 Symbolen? Heute kann ich mit Gewißheit sagen und es auch belegen, das dies alles auf dem Mist von Frau Ray gewachsen ist! Ihre ganzen Grade basieren auf ihrer eigenen Erfindung! Sie hat seit Jahrzehnten ihren Schülern ein Märchen aufgetischt. Aber wer von diesen Schülern will das schon gerne zugeben, wenn er zwischen 40 bis 80 000 US Dollar für die höheren Grade berappt hat? Es gab einige Schüler die mit der Preispolitik nicht mehr übereinstimmen konnten, weil Reiki ja für alle sein sollte und aus Licht und Liebe sich verbreiten sollte. Einer davon ist Gary Samer der jetzt in Australien lebt. Gary Samer hat über Jahre bei Frau Ray studiert und war einer der Personen der einen sehr persönlichen Eindruck über Frau Ray bekommen hat. Gary Samer unterrichtet bis heute das Radiance System der 7 Grade in Australien. Da Frau Ray heute abstreitet Gary ausgebildet zu haben, veröffentliche ich hier einen Brief, den ich von Gary letztes Jahr (2000) bekommen habe: Gary Samer's Reiki Australia most experienced Reiki teacher, 11 years Australia wide and International. 25 Kasch Rd Coffs Harbour NSW New South Wales (Gary Samer, meist erfahrende Reiki Lehrer in Australien und Weltweit. Seit 11 Jahren in Australien.)

Beginn des Briefs:

Dear Jay (Arjan Falk) Thank you for your email. Yes, Australia is a Great place to live. Right now it is 24 degrees Celcius and sunny! I studied Radiance Reki 1 & 2 with Yesnie Carrington(Barbara Rays close friend) in 1983. Reki 3a with Dr. Ray in 1984 and 3b (Reiki Teacher) with Dr. Ray in March 1984. Reiki 4 with Dr. Ray in 1985 at her house in America. Then I resigned from the Radiance Organisation in Nov.1990. I studied Reiki 5-7 with a Reiki Teacher called Gregory (no last name!). He paseed over to spirit about 5 years ago. Since 1991, I have been teaching these 7 levels of Reiki around the world with outstanding results! Every year I hear of "New", "Original" Reiki's, but they do not interest me. I have seen thousands of miracles in my 16 years as a teacher with the Reiki that I teach. I wish ALL Reiki teacher's and students much peace and Light. I hope this helps you. Peace my friend. Gary p.s. I also received your fax.....thank you!

Ende des Briefs.

In deutsch:

Lieber Jay (Arjan Falk) Vielen Dank für Ihre E-Mail. Ja, Australien ist ein großartiger Ort zum Leben. Im Moment ist es 24 Grad Celcius und sonnig! Ich studierte Radiance Reki 1 & 2 mit Yesnie Carrington (Barbara Rays enger Freund) im Jahr 1983. Reki 3a mit Dr. Ray im Jahr 1984 und 3b (Reiki Lehrer) mit Dr. Ray im März 1984. Reiki 4 mit Dr. Ray im Jahr 1985 in Ihr Haus in Amerika. Dann trat ich von der Radiance Organisation im November 1990 zurück. Ich studierte Reiki 5-7 mit einem Reiki-Lehrer namens Gregory (kein Nachname!). Er ging vor etwa 5 Jahren ins Licht. Seit 1991 unterrichte ich diese 7 Stufen von Reiki um die Welt mit hervorragenden Ergebnissen! Jedes Jahr höre ich von "New", "Original" Reiki's, aber sie interessieren mich nicht. Ich habe Tausende von Wundern in meinen 16 Jahren als Lehrer mit dem Reiki dass ich unterrichtete gesehen. Ich wünsche allen Reiki-Lehrern und Studenten viel Frieden und Licht. Ich hoffe das hilft dir. Frieden mein Freund. Gary p.s. Ich erhielt auch Ihr Fax ..... danke!

Gibt es nun einen Unterschied zwischen Frau Ray und Gary Samer in der Ausbildung, der Symbole und den Techniken? Nein! Oder doch Ja es gibt einen Unterschied: Der Preis! Gary hat einfach nicht mit den Preisen übereingestimmt und hat sein Wissen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das ist aber auch der einzige Unterschied. Da gab es nun z.B. Das Herzsymbol, es kostete 40 000 US Dollar bei Frau Ray und Herr Samer verlangte nur noch ein Bruchteil dafür. Ebenso verhielt es sich mit den anderen höheren Symbolen der Radiance, die von Frau Ray immer teurer verkauft wurden: Alles mit dem Deckmäntelchen des Lichts und der Liebe aus der sie ja Handeln würde! Heute weis ich, das daß ganze System der Radiance nicht auf Mikao Usui zurückgeht und die Schüler dieses Systems an der Nase herumgeführt wurden. Deshalb habe ich auch schon lange beschlossen, dieses System nicht mehr zu unterrichten. Auch wenn ich betrogen wurde, teures Geld für die Ausbildung vom 1. bis zum 6. "Ray Grad" bezahlt habe, mußte ich lernen loszulassen, denn ein System welches auf Lügen aufgebaut ist, wollte ich nicht unterrichten. Ich habe um 1994 das ganze System des Ray Systems (AIRA, Radiance) bis zum 6 Grad studiert (auch der 7 Grad ist mir Heute bekannt) und habe um weitere Informationen gebeten, indem ich Frau Ray eine Serie von Briefen geschrieben habe. Alle diese Briefe sind nie beantwortet worden, weil meine Fragen wohl zu treffend gewesen sind.

Nachtrag/Anmerkung von Armand Michel

* Übrigens der Doktortiel von Barbara Weber Ray, ist Ph.D. und nicht MD, also kein Arzttitel.  Sie ist 1941 in Houston, Texas geboren und praktizierte Astrologie, war Lateinlehrerin, hatte Abschluss in alten Sprachen und Zivilisationen und ein Doktortitel in Geisteswissenschaften von der Florida State University.


Die freien Reiki-Meister-Lehrer

In den 90er Jahre entstand der Begriff des freien Reiki-Meisters bzw. freien Reiki-Lehrers, weil sie Reiki-Meister, die kein Mitglied in der Reiki Alliance oder der TRTAI waren, als vereinslos kennzeichnen wollten. Sie praktizierten also entweder Usui Shiki Ryoho nach Phyllis Furumoto oder das Radiance-System nach Dr. Barbara Weber-Ray, hatten aber Gründe, nicht in den entsprechenden Vereinen Mitglied zu sein. Damals war es sinnvoll sich so zu nennen, um sich von den anderen 2 „mächtigen“ Organisationen mit hohen Seminar-Gebühren zu unterscheiden. Somit konnte man sich frei bewegen und sich auch uneingeschränkt weiter entwickeln und nach Reiki Herkunft, Linien und Wahrheit suchen ohne Maulkorb. Heute sind sie überall verteilt und pflegen wenig organisierten Kontakt untereinander. Sie stellen die größte Gruppe innerhalb der Reiki-Meister-Gemeinschaft. Manche lehnen sich in Preisen und Ausbildungsrichtlinien an eine der oben genannten Organisationen an, andere entwickeln ganz eigene Richtlinien, sogar eigene Systeme und Techniken. Heute ist es auch nicht mehr üblich sich Freier Reiki-Lehrer zu nennen, denn es ist inzwischen Gras darüber gewachsen, und die meisten wissen einiges über Reiki, Usui-Linie, Channeling etc.


MISSVERSTÄNDNISSE UM DIE SAI BABA REIKI SYMBOLE
Sai Baba ist ein Avatar = Inkarnation des göttlichen Bewusstseins auf Erden. Ein Avatar wird nicht als Folge seiner Handlungen aus früheren Leben (Karma) geboren, sondern aus freier Entscheidung und ist sich während des ganzen Lebens seiner göttlichen Aufgabe bewusst.
Sai Baba, auch göttlicher Vater genannt, ist ein indischer, hoher, spiritueller Lehrer aus: einer kontinuierlichen Linie. Er hat übersinnliche Fähigkeiten wie z.B. Präkognition, Materialisation von verschiedenen Dingen u.s.w. Er besitzt auch verschiedene spirituelle Geheimnisse.

Bis Ende 1995 wurde das Gerücht in die Reiki Welt gesetzt, dass es sich bei den Initiationen für Karma, Herz und Harmonie um Symbole handelt, welche von Sai Baba kommen sollen. Überall wurde von “ Sai Baba Reiki “ gesprochen. Ursache dieser falschen Information war Kathleen Milner und andere Reiki Lehrer, welche mit ihr zu tun hatten wie William Rand und Shimara Kumara. Letztere konnten es nicht besser wissen, weil sie diese Information von Kathleen Milner bekommen hatten.

Zurück zu den Sai Baba Symbolen. Die Sai Baba Organisation in Indien distanzierte sich von diesen Gerüchten. Bekannt ist heute, dass Sai Baba niemals diese Symbole, weder direkt noch indirekt herausgegeben hat. Sai Baba sagte Folgendes zu dieser Angelegenheit: “Ich habe lange über dieses Problem meditiert. Nicht ich war es, der mit Kathleen und Marcy gearbeitet hat, weder auf dieser noch auf einer anderen Ebene, noch habe ich ihnen Symbole gegeben, aber es war eine andere Hohe Wesenheit aus den Lichtwelten welche mit Marcy Miller hier im Ashram gearbeitet hat“. Es war also Marcy Miller welche die Symbole im Siddha Ashram von einer Wesenheit gechannelt bekommen hat. Als Marcy Miller nach Amerika zurückkehrte, übergab sie auch Kathleen Miller diese drei Symbole und ein Gerücht wurde (unwissend) in die Welt gesetzt.

Das obige Statement von Sai Baba gab er im Sommer 1995 vor einer grösseren Gruppe in seinem Ashram in Indien ab. Oberes Statement von Sai Baba wurde auch von Kathleen Milner bestätigt.

AROLO TIFAR REIKIGeht auf Eckard Strohm zurück. Eckard Strohm gründete 1991 die RAI (Reiki Association International).
Ich erinnere mich (Armand Michel) als damals Jay Arjan Falk (mein ehemaliger Reiki-Lehrer) mich fragte ob ich die Einweihung und Ausbildung von Arolo Tifar von Eckard Strohm möchte. Bis zu dem Zeitpunkt, hatte ich noch nie etwas davon gehört oder gelesen. Ich war einverstanden, und als alles vorbereitet war für mein Ritual, schaute ich noch kurz zuvor in das Buch mit den vielen „atlantischen Symbole“, Da kamen plötzlich negative düsteren Schwingungen aus den Symbolen auf mich zu, ich hörte eine Stimme die sagte: Nein! Dies ist nicht richtig, es ist nicht dein Weg! Da ich mich immer auf meine Innere Stimme verlasse, habe ich das Ritual und die Ausbildung von Arolo Tifar sofort abgesagt. Hatte sie gar nicht angefangen. Jay war verständnisvoll. Nach Paar Monaten später, rief mich Jay und sagte: Du hattest recht, war gut auf deine Intuition zu hören, denn ich habe eine Schülerin in das Arolo Tifar eingeweiht und ist dann in eine tiefe Depression gefallen und litt unter Besessenheit und es war schwer sie wieder zurück zu holen. Er erzählte weiter, dass ähnliches sei bei anderen ihn bekannten Reiki-Lehrer passiert als sie Schüler in Arolo Tifar einweihten. Seit denn hat sich Jay endgültig von Arolo Tifar distanziert und nie mehr praktiziert. Dies war alles was ich damals erlebte. Aus persönliche Sicht kann ich nur sagen, dass wenn sich ein Reiki-Lehrer als Paps selbst ernennt und behauptet et sei der Grossmeister und direkt von Mikao Usui eingeweiht worden, dann schlagen bei mir sofort Alarmzeichen... Auch wenn es so wäre, da mangelte es sehr an Demut und Bescheidenheit. Oder? Um die Essener Frage: Ich habe grosses Respekt vor den Essener, die damals als höchstwahrscheinlich die Lehrer von Jesus waren... aber die Essener Kirche von Eckard Strohm..da bin ich skeptisch...

Ich habe gelernt, dass auch die Dunkle Seite Heilungskräfte besitz und benutzt, warum sollte sie nicht, nur, was die meisten nicht wissen, funktioniert dies nur Anfangs oder gar eine Zeit lang, aber irgendwann kommt die bittere Rechnung, man ist mitgefangen. Auch dies hat mit Karma zu tun. Man soll nicht den Zauberlehrling spielen, sondern seine Neugierde und Ego beiseite legen und beten resp. Meditieren: Will ich es? Und Warum will ich es wirklich? Und nicht einfach die „Pandora Büchse öffnen“. Mein Moto: Immer vor eine spirituelle Ausbildung und/oder Einweihung: Hast du Zweifel, unbehagliches Gefühl, ist der Lehrer oder Lehrerin vorbildlich, hier ist gemeint; gute angenehme Schwingung, demütig, bescheiden, gut geerdet, kennt sich aus mit kosmischen Gesetze usw. Sind die Kriterien positiv und ich habe ein gutes Gefühl dabei, dann stimmt es für mich. Wenn nicht, dann Finger davon lassen.

Letztendlich ist ein jeder selbstverantwortlich für seine Entscheidung und sein Tun, ob richtig oder falsch, ist egal, man macht schliesslich nur Umwege und neue Erfarung kommen dazu, zum Ziel kommt aber jeder.

Hier ein Bericht von Reikiland

https://www.reiki-land.de/artikel/sonstige-reiki-texte/eckard-strohm-vom-rai-meister-zum-reiki-papst.html

Eckard Strohm – vom RAI-Meister zum „Reiki-Papst“

Wer bereits Anfang der neunziger Jahre Reiki praktiziert hat, dem ist der Name Eckard Strohm sicher ein Begriff. 1991 gründete er die Reiki Association International (RAI), die eine eigene Form der Energiearbeit verbreitete. Da Eckard Strohm wohl niemals die Meisterausbildung und möglicherweise nur den ersten Grad im klassischen Usui-System erhalten hat [1], gab es große Zweifel, ob es sich bei der Energie, mit der die RAI arbeitet, überhaupt um Reiki handelt. Eckard Strohm, Großmeister der RAI, behauptete jedenfalls, während eines medialen Erlebnisses von Usui selbst als Meister eingeweiht und zu dessen Nachfolger bestimmt worden zu sein. Dazu kam sein aus Atlantis gechanneltes System namens Arolo.

Aufsehen erregte die RAI in den Neunzigern vor allem mit ihren Billigpreis-Aktionen, welche damals etablierte Reiki-Lehrer in engen Kontakt mit der ersten Lebensregel brachte: „Gerade heute, ärgere dich nicht.“ Insofern dürfte Eckard Strohm einen wesentlichen Beitrag zum allgemeinen Preisverfall von Reiki-Seminaren – die leider auch oftmals mit Qualitätseinbußen einhergingen – geleistet haben und sich in Teilen der Reiki-Szene durchaus auch Sympathien geschaffen haben.

Lange war es ruhig um diesen Mann, der über starke charismatische Ausstrahlung verfügt. Doch mittlerweile strebt er nach Höherem. Ganz in der Tradition des „Wir sind Papst“, das Eckard Strohm wohl wortwörtlich genommen hat, nennt er sich nun „Seine Heiligkeit PAX Immanuel II.“ [2] und ist das Oberhaupt der angeblich bereits 1971 gegründeten Christlich Essenischen Kirche [3]. Dass jemand, der bereits eine Freiheitsstrafe auf Bewährung wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz vorzuweisen hat, nun den „Frieden“ im Namen trägt, irritiert sicher nur Kleingeister wie den Verfasser dieser Zeilen – schon aus manchem Saulus ist schließlich ein Paulus geworden.

Interessanterweise rekrutieren sich viele Priester der Kirche aus der RAI. Gleichzeitig betreibt Immanuel II. die „Essenische Schulungs- und Handelszentrum GmbH“, die das RAI-Seminarprogramm vermarktet, aber auch Werke von Eckard Strohm oder Amulette vertreibt [4] und Niederlassungen in Ungarn, Brasilien und der Slowakei vorweist. Reiki, Kirche und wirtschaftlicher Nutzen scheinen hier also Hand in Hand zu gehen. Diese Kombination wird ja bereits seit Jahrtausenden von einer der weltweit größten Sekten, der geschäftstüchtigen katholischen Kirche, erfolgreich praktiziert – allerdings mit einem Alleinheilungsrecht für Jesus oder anerkannte Wunderorte.

Lutz Lemhöfer, Beauftragter für Weltanschauungsfragen des Bistums Limburg, hat die Christlich Essenische Kirche im August 2006 jedenfalls einer genaueren Untersuchung unterzogen [5]. In seiner sachlichen Auseinandersetzung mit diesem Thema kommt er zu dem Fazit: „Bei der ‚Christlich-Essenischen Kirche‘ handelt es sich allem Anschein nach um ein Kunstprodukt“ und wohl im wesentlichen „um Anhänger/-innen und Mitarbeiter/-innen eines Mannes, der zuvor als Anbieter esoterischer Lebenshilfe in Erscheinung getreten ist und sich dabei auf sehr spekulative Erkenntnisse, z.B. auf Einblicke in die fiktive ‚Akasha-Chronik‘ berufen hat.“ Dabei wird die Reiki-Praxis der RAI verbunden mit „den äußeren Insignien einer christlichen Kirche in starker Annäherung an katholische Formen und Symbole. Auffallend ist die reichliche Vergabe hoher kirchlicher Titel, die offenbar auch mit feierlichen Weihehandlungen einhergeht.“

Mittlerweile haben sich ehemalige Aushängeschilder der RAI wie die bekannte Buch-Autorin Brigitte Glaser öffentlich von Eckard Strohm distanziert und seine Praktiken als „unseriös“ bezeichnet [6]. Lutz Lemhöfer kommt jedenfalls zu dem Schluss: „Zu der vorher schon praktizierten esoterischen Lebenshilfe käme damit ein neues Angebot hinzu: eine vermeintliche spirituelle Alternative für Menschen, die sich im herkömmlich verfassten Christentum nicht recht zu Hause fühlen, christlichen Traditionen aber näher stehen als etwa fernöstlichen Religionen. Dass aber ausgerechnet die „Christlich-Essenische Kirche“ das geeignete Instrument darstellt, die Weltreligionen zusammenzuführen, ist nach den diffusen Lehraussagen, aber auch nach ihrer esoterischen Vorgeschichte nicht zu vermuten.“

Quellen und Links:

[1] vlg. alte Ausgaben des Reiki-Meister-Rundbriefes aus dem Jürgen Kindler Verlag

[2] Website von PAX Immanuel II. – http://www.pax-info.com/

[3] Website der Christlich Essenischen Kirche: http://www.cek-int.org/de/index.htm

[4] Website der Essenischen Schulungs- und Handelszentrum GmbH: http://www.cek-int.org/de/index.ht

[5] Die Christlich-Essenische Kirche – Plastikblume im Garten Gottes unter http://www.ekir.de/ekir/sektenfragen_39909.php

[6] Kommentar auf Reikiland.de von Brigitte Glaser unter Brigitte Glaser: Erfahrungsberichte mit der Reiki-Kraft

Und hier von Reikiforum:

http://www.reikiforum.de/reiki-system-eckhard-strom-1096.html


DIE REIKI GRADE


Der 1. Grad und der 2. Grad  (bei der Alliance und Radiance praktisch identisch).

1. Grad Reiki „Sho Den“ genannt, die Öffnung oder erste Belehrung für die Energiearbeit, wird man mit vier zeremoniellen Einweihungen auf die Reiki-Energie eingestimmt. Die Energie-Zentren werden (wieder) geöffnet. Man erfährt das Fließen von Reiki und erlernt die Rituale und speziellen Techniken zur praktischen Anwendung für sich selbst oder für andere.

2. Grad Reiki „Oku Den“  genannt, (tieferes Wissen), kann man dann zusätzlich eine Technik erlernen, durch drei weitere Einweihungen und das Erlernen von drei, üblicherweise früher sehr geheim gehaltenen Symbolen, mit kraftvollen Mantren, die es ermöglicht, den Energiefluss zu verstärken und auch auf den Mental- oder Kausalkörper (Gedanken und Gefühle) einzuwirken, sowie die Mental und Fern- Anwendung zu praktizieren. Voraussetzung dafür ist die Einweihung in den 1. Grad, sowie Sicherheit und Erfahrung in der Anwendung von Reiki im 1. Grad.

Bei der Reiki-Alliance

3. Grad Reiki, Meister/in „Shinpi Den“ mystische Belehrung genannt, kommt für Menschen in Frage, die sich dazu berufen fühlen und in den ersten beiden Graden bereits Erfahrungen gesammelt haben, die aber vorerst nicht selber unterrichten wollen. 1 Einweihung und 1 Meister-Symbol, oder 2 Einweihungen 1 Meister Symbol 1 Blitz-Symbol, oder 3 Einweihungen.

4. Grad Reiki, Lehrer/in durch diese Ausbildung ohne Einweihung und Symbole wird man in die Lage versetzt, selbst Schüler/innen einzuweihen und auszubilden. Ist man als 4. Lehrer/in ausgebildet, dann kann man Grade 1 bis 4 weitergeben. Manche Alliance-Ausgebildete nenne das 4. Grad auch 3. Grad B.

Hier trennen sich die Wege ...

Bei der Radiance

Bei der Radiance gibt es Reiki 3, 3A und 3B. Der 3A ist die Selbst-Meisterschaft und der 3B ist der Reiki-Lehrer für 1. Und 2. Grad Schüler.

Die nächsten Grade

Die nächsten Grade, die nicht mehr zum ursprünglichen System von Usui zu zählen sind, werden meistens Lichtgrade, Großmeistergrade oder Geheimgrade genannt, sie wurden durch nachfolgende Meister und Lehrer initiiert und wurden geschaffen aber auch durch channeling entstanden, um die persönliche Weiterentwicklung in den einzelnen Bereichen zu fördern. Manche Schüler und Lehrer behaupten, dass die bisherigen Grade dadurch verstärkt werden.

Die weiteren Reiki Grade in der Reiki Radiance von Barbara Ray. Das 4. Reiki-Grad „Herz-Chakra-Symbol“ (SKSK)

Dieses Symbol wirkt auf das Herzchakra. Du spürst mehr Energie im Herzen und strahlst Kraft und Liebe aus. Das Symbol entspricht nach einige Quellen den 5. Grad der AIRA/Radiance, der Reiki-Linie von Barbara Ray. Es enthält die Botschaft: "Licht und Liebe strahlen aus meinem Herzen" und ist eine angenehme Erfahrung in einer Zeit, die Güte und Herzensliebe so sehr vermissen lässt. Ein verletztes oder Kummer belastendes Herz kann mit diesem Symbol geholfen werden, wieder in die Schwingungen der Liebe zurückzukehren. Mit diesem Symbol werden Liebesschwingungen unseres Herzens aktiviert, ausgebaut und auch vergrößert und gefestigt.


Das 5. Reiki-Grad „Hals-Chakra-Symbol“ (CKS)

Dieses Symbol erweitert das Halschakra. Deine Kommunikation verbessert sich. Du kannst Dich besser ausdrücken und erreichst mit Deinen Worten die Herzen Deiner Mitmenschen.

Dieses wird weiter über die Kommunikation (Halschakra) nach außen transformiert. Unsere Kommunikation wird hierdurch umso liebevoller, klarer und auch reiner. Dieses überaus wirkungsvolle und auch starke Symbol möchte Dich unterstützen bei den Schwingungen von Licht und Liebe, der Einheit. Diese Symbole sollen eine Brücke schlagen zwischen den Gedanken und Gefühlen die man erfährt und auch vermittelt.

Dieses Symbol entspricht nach einigen Quellen den 6. Grad der AIRA/Radiance, der Reiki-Linie von Barbara Ray.

Da 6. Reiki-Grad „3. Auge-Stirn-Chakra-Symbol“ (CKK)

Dieses Symbol soll als Verstärkersymbol für Mentalbehandlungen dienen und auch die alten und festgefahrenen Blockaden in uns auflösen. Durch dieses Symbol gehe ich in die Unendlichkeit. Bin mir des hohen Kanals auf dieser Erde/Welt bewusst. Ich verbinde mich hierdurch mit meinem inneren Selbst um es mit den höchsten Kräften emporzuheben und aufsteigen zu lassen. Möchte dadurch die Basis schaffen, um mich an die Unendlichkeit zu erinnern, durch die das Auge das höhere Selbst, das mittlere Selbst und auch das innere Kind durch das Auge erwacht und sieht. All diese weiterführenden Grade führen zu einer weiteren, sowie auch größeren Entfaltungsmöglichkeit und des Verständnisses. Sollen Einsichten, Weitblick und auch Hilfe und Unterstützung für Dich sein. Sie sollen Deine Herzensliebe und auch Deine Kommunikation verstärken und Dir den richtigen Weg zeigen. Den Weg der Dich ins Licht führt.

Das 7. Reiki-Grad „Kronen-Chakra-Symbol“ (...)*

Barbara Simonsohn 7. Grad Reiki-Lehrerin aus der Radiance schreibt: Der VIIA-Grad aktiviert besonders stark die Energie vom Kronenzentrum, dem Punkt höchsten Bewusstseins. Wir fühlen uns immer mehr und intensiver eins mit allem, was lebt. Das nennt man kosmisches oder Einheitsbewusstsein. Unsere innere Verbindung und Integration zur Erde wird verstärkt, und unsere Verbindung mit dem Kosmos. Mit dem VII-A-Grad wird unser Wunsch und unsere Kapazität, unsere Fähigkeiten in den Dienst des Ganzen zu stellen, noch größer. Wir stellen uns ganz der Schöpfungskraft zur Verfügung als spiritueller Sterbehelfer des Alten und spiritueller Geburtshelfer des Neuen.

* Manche sind der Ansicht dass, das Weisheits-Symbol „DKR“ der 7. Grad der Radiance von Barbara Ray sei.

Das „Weisheits-Symbol“ (DKR)

Das Weisheit-Symbol Ist von Reiki-Lehrer Helmut Ernst entstanden, es gibt verschiedene Meinungen über der Herkunft, manche schreiben es der Traditionslinie Radiance von Barbara Ray als der 7. Grad zu. Helmut Ernst schreibt über das Symbol: „Mit dem Blick in die Unendlichkeit gerichtet und eine Gelassenheit zu erleben, die uns dem Alltagsbewusstsein entrückt. Für mich war die erste meditative Praxis mit dem Weisheitssymbol, als ob mir plötzlich das Vermächtnis von tausend Jahren buddhistischer Meditation zur Verfügung stünde. Die Botschaft des Weisheitssymbols lautet: „das Wissen dieser Welt steht dir zur Verfügung“. Weisheit, intuitive Erkenntnis, geistige Führung und eine tiefe Einsicht werden mit dieser Einweihung und der anschliessen den Praxis mit dem Symbol gefördert.

Obwohl manche es als der 7. Grad betrachten, wird es frühestens nach dem 3. Grad und/oder 4. oder 5. Grad eingeweiht.

Das „andere Weisheits-Symbol“ (K..)

Dieses Symbol hat eigentlich wenig mit Reiki zu tun, sondern ein Huna-Symbol aus Hawaii. Es ist ein Symbol, welches von dem deutschen Reiki-Lehrer Helmut Ernst weitergegeben wurde. Es kann ab dem Meister-Grad in jedem Reiki-Grad weitergegeben werden und dient dazu die Intuition des Meisters weiter zu stärken und die Kraft der anderen Symbole zu erhöhen. Es wird hauptsächlich zur Meditation benutzt und auch um die Kraft der anderen Symbole bei den Einweihungen zu erhöhen. Wie schon erwähnt, es entstammt der Huna Tradition auf Hawaii und ist an sich so etwas wie ein eigenes Meistersymbol, zumindest wird es oft so wahrgenommen

Die Grossmeister-Grade / Geheim-Grade aus anderer Herkunft


Die 6. Grossmeister/Geheimgrad (5. & 6. Grossmeistergrad/Geheimgrad)

Nach Serge Goldberg, Raj Petter und Jay Arjan Falk. Nicht zu verwechseln mit 5. & 6. Grad der Radiance!

Der 5. und der 6. Grad werden zusammen, als ein Grad, eingeweiht und als 6. Grad weiter gegeben. Der 5. Grad „Grosse Harmonie“ (DCW), die Intuition wird weiter entwickelt und der 6. Grad „Grosse Teilung“ (DFS), die Selbstlose Liebe wird hier ebenfalls weiterentwickelt, werden mit 2 Symbolen und spezielle Einweihungen durchgeführt. Karma-Bereinigung und Reiki-Laser-Technik, Bewusstseinsreisen etc. sind Bestandteile des 5. & 6. Grades.

In der 90er gab es eine konfuse Reiki-Linie bezüglich diese Grossmeistergrade 5 und 6, und zwar wie folgt: Mikao Usui, Chujiro Hayashi, (Hawayo Takata, Phyllis Lei Furumoto), Premjuk, Upasana, Raj Petter. Jay Arjan. Falk. ich erhielt sie auch damals von Jay Arjan Falk.

Später wurde die Linie von Jay Arjan Falk persönlich revidiert, und zwar wie folgt: Mönch Serge Goldberg, Raj Petter, Jay Falk. Siehe näheres unter Statement von Jay Falk, weiter unten.

Was Premjuk angeht, laut einer Quelle ist er Eli Premyog Heiko Habben der Alliance Linie: Mikao Usui, Chujiro Hayashi, Hawayo H. Takata, Phyllis Lei Furumoto, Eli Heiko Habben hier ein Link dazu: http://www.reiki-ram.com/ (inzwischen nicht gültig).

Und was Upasana angeht, laut eine andere Quelle: ist es Upasana Grugan Reiki-Lehrerin in Süd und Mittel-Amerika, hier ein Link: http://www.touchwithreiki.com/upi/About_Upi.html (inzwischen auch nicht mehr gültig).

Jay Arjan Falk war mein Lehrer und hatte mich in verschiedene Reiki und nicht Linien eingeweiht und ausgebildet, und ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht und auch meine Schüler die ich ausgebildet habe bestätigten mir ebenso sehr gute Erfahrungen.
Jay Arjan Falk war ein grosser Sucher, Pionier und Lehrer. Ich durfte bei ihm vieles lernenund viele Ausbildungen absolvieren.
Nun ist Jay im Herbst 2012 ins Licht gegangen. Ihm gebührt grosser Dank von mir und viele von uns.
Möge seine Seele in Friede ruhen.


Hier ein Link über Jay Arjan Falk Linie:

http://www.oocities.org/shihanreiki/Urkunden.html

Hier das Statement von Jay Arjan Falk über die Herkunft von Grossmeister Geheimgrad 5 & 6.

„Ich habe diese Grade von Raj Petter ohne Symbole, aber mit den Mantren bekommen. Raj Petter hat diese Grade in Indien von dem buddhistischen Mönch "Serge Goldberg" bekommen. Serge Goldberg studierte diverse Reiki-Richtungen und hat diese Grade in einer Reiki-Schule in Japan bekommen. Serge lebte bis zu seinem Tod im Retreat von Dalai Lama in Dharamsala. Serge war zwar ein Reiki-Meister, aber er verschenkte sein Reiki an Schüler, die bereit dazu waren. Er gründete auch keine Reiki-Schule oder einen neuen Reiki-Zweig, war er doch in erster Hinsicht ein buddhistischer Mönch. Serge hatte keine Ambitionen, Geld oder Ruhm mit Reiki zu machen. Aus diesem Grunde halte ich seine Richtung auch als authentisches Reiki, genauso wie das Jin-Kei-Do-Reiki von dem buddhistischen Mönch Takamori, der ja auch kein Geld und Ruhm mit Reiki erreichen wollte und seine Methoden nur an Schüler weitergab, die bereit dazu waren.
Als ich diese Grade eingeweiht bekommen habe, war es damals schon die stärkste Reiki-Erfahrung, die ich je gemacht habe.
Es ist auch kein Wunder, da diese Grade auf der 8. Chakra-Ebene arbeiten und den Schüler auf der Unendlichkeitsebene einweihen.
Lange habe ich mit diesen Graden gearbeitet und praktiziert und mir fehlten damals die Symboleinweihungen dazu. Da mir bekannt war, wie Barbara Ray ihre zusätzlichen drei Symbole für die Radiance entwickelte, ging ich den gleichen Weg. Mit einer japanischen Reiki-Meisterin kreierte ich die Symbole zu den Mantren. Durch intensives Studium des japanischen Kanji, des indischen Sanskrit und durch Nachforschungen im tibetanischen Mahayana/Vajrayana-Buddhismus sind diese Symbole so allmählich entstanden. Die Symbole sind nicht gechannelt oder aufgeladen worden, sondern hatten in sich selbst diese enorme Wirkung.
Die Symbole gehen ebenso wie die zusätzlichen Symbole der Radiance nicht auf Frau Takata oder auf Usui Sensei zurück, sie stammen aber aus der gleichen Quelle. Ebenso wie Usui Sensei die Reiki-Symbole, wie wir sie heute kennen, aus dem tibetanischen in das japanische Kanji übersetzte, bin ich den gleichen Weg gegangen.
Einen ähnlichen Weg ist auch Frau Barbara Ray gegangen, als sie die zusätzlichen Symbole der Radiance entwickelt hat. Wie wir heute wissen, hat sich Frau Takata mit dem Mönch Takamori getroffen und wurde in den/die Grundlagen des Jin-Kei-Do-Reiki unterrichtet und eingeweiht. Frau Takata notierte für sich einige Daten und Stichpunkte von Seiji Takamori, beschloss aber diese Methode in der westlichen Welt noch nicht zu unterrichten, sondern das Treffen mit Takamori eher geheim zu halten. Nach dem Tod von Takata hat sich Frau Ray diese Unterlagen mit den Stichpunkten über Jin Kei Do angeeignet. Da sie aber nicht das gesamte Wissen über Jin-Kei-Do-Reiki aus den Unterlagen bekommen konnte, entwickelte sie durch eigene Recherchen die Radiance-Technik mit den zusätzlichen Reiki-Symbolen.
Ich will hier kein Statement abgeben, welche von den westlichen Reiki-Richtungen besser ist, denn das mag jeder für sich selbst entscheiden. Tatsache ist, dass es sich in diesen hier angeführten Richtungen um Reiki handelt und es sich nicht um ein gechanneltes Reiki-System handelt.
Weder in der Radiance noch in den Graden 5. und 6. oder in den Richtungen der Reiki-Allianz wurden die Symbole gechannelt.
Die Reiki-Kraft, die in den Graden 5. und 6. vorhanden ist, braucht hier nicht weiter erörtert zu werden, denn man braucht sich nur die Erfolge anzuschauen oder die Begeisterung derjenigen Reiki-Meister anzuhören, die diese Grade korrekt gemacht haben.“

Der 5. & 6. Reiki-Geheim-Grad aus anderer Quelle erklärt

Wurde von Raj Petter und Jay Arjan Falk erstmals in Deutschland (1990-92) eingeführt resp. Entstanden. Der 5. Und 6. Geheim-Grad entwickelten sich in ihrer heutigen Form in zwei Schritten. Ein buddhistischer Mönch namens Serge Goldberg, ein damalige ältere (80 jähriger) Amerikaner, der seit vielen Jahrzenten Zen-Buddhismus praktizierte, hatte die Energien und Mantren (vielleicht nur die Selbsteiweihungstechnik) in den 40er Jahren in einer japanischen Reiki-Schule gelernt. Raj Petter, ein frühere Osho-Mitglied in Indien, begegnete Goldberg in Indien und hat diese Energien und Mantren, wie auch die Technik, dann später aus Indien mit nach Europa gebracht. In Deutschlang wurden die Energien und Mantren Anfang der 90er weitergegeben. Jay Arjan Falk kam dann so in Verbindung und hat laut Norbert Kuhl einfach mithilfe ein japanisches Wörterbuch daraus Symbole in in japanischen Kanji entnommen. Jay Falk Behauptung: Die Symbole seien in Zusammenarbeit mit einer Japanerin entstanden. Mit einer Zeremonie wurden dann die Symbole mit den Mantren von Falk aufgeladen und die Einweihung in den 5. Und 6. Grad, wie sie seither (1993-94) von vor allem von deutschsprachigen Reiki-Meister/Lehrer entstanden.

Hier geht es weiter mit den höheren Grade
Der 7. Geheimgrad „Akasha-Chronik“ GK, stammt aus der Linie Gundlach & Enkmann, Gertrud Haid, Armand Michel

Der 8. Geheimgrad „Universelle Weisheit“ FT, stammt aus der Linie Gundlach & Enkmann, Gertrud Haid, Armand Michel. *sehr grosse Ähnlichkeit mit dem 18. Grad „Die Grosse Weisheit“ nach Roberta Rianad, und auch das Mantra. Ich erhielt die Symbol-Einweihung im Jahre 1997.

Aus anderer Quelle

7. 8. Und 9. Grossmeistergrad/Geheimgrad nach Wolfgang Keil, Makiko und Einar Stier

Der 7. Grad „Grosse Freiheit“ DJY 
unterstützt Klarheit im Geiste

Der 8. Grad „Grosser Frieden“ DHW schenkt Geborgenheit, Sicherheit in bedingungslosen Liebe. Da werden 2 Symbole eingeweiht.

Der 9. Grad „Die Grosse Zeit“ DEE, ist die Erfahrung des Ewigen, jenseits von Geburt und Tod.

Was Einar Stier betrifft, ich habe vor vielen Jahren mit ihm Telefon Gespräche geführt, und hatte einen guten Eindruck. Ich erhalte immer noch seine interessanten News, und finde seine Website gut fundiert und klar. Hier noch das Link dazu: www.lichtsegen.de

Hier überschneidet sich der 9. Grad mit einer anderen Linie

Die folgenden Grade 9 bis 12 stammen von der brasilianischen Heilerin und Reiki-Lehrerin Severina da Silva, die auch Ingá Reiki entwickelt bzw. wiederentdeckt hat.

Der 9. Grossmeister-Grad „Das grosse Glück“ (auch: großer Segen) DFK. Der neunte Grad, das große Glück, unterstützt sich selbst so anzunehmen, wie man bist - und auch andere so anzunehmen, wie sie sind. Wenn das geschieht, sind wir mit uns selbst zufrieden, trotz der Unzulänglichkeiten. Glück bedeutet, sich bewusst zu werden, dass es gut ist, zu leben. Trotz all der Unzulänglichkeiten und auch, wenn die aktuelle Situation vielleicht nicht so „gut“ ist. Erkennt man was Glück bedeutet. Glück durch Vertrauen.

Der 10. Grossmeister-Grad „Die grosse Hoffnung“ DKB. Das Symbol dieses Grades hilft uns, immer die Hoffnung aufrecht zu erhalten. Es gibt niemals Grund, die Hoffnung zu verlieren. Das Symbol DKB stellt einen Kontakt zur höheren „göttlichen“ Ebene her, und zeigt uns wenn möglich neue Wege oder gibt uns Antworten, wenn wir in der Verzweiflung zu versinken drohen.  

Der 11. Grossmeister-Grad „Die große Kraft“ (DC). Der 11. Grad vermittelt ein Symbol, welches hilft, immer innere Stärke und Kraft zu finden. Die Meditation mit diesem Symbol dient dazu, einen engen Kontakt mit der Reiki-Energie herzustellen. Sie sollte gemacht werden, wenn die Kraft oder die innere Stärke zu fehlen scheint, den gewählten und immer noch für ins richtig gehaltenen Weg weiterzugehen. Man findet die innere Stärke für den Weg zu gehen auch gegen äußeren Widerstand.

Der 12. Grossmeister-Grad
“Die große Liebe“ (DA). Der zwölfte Grad, die große Liebe, vermittelt ein Symbol, welches hilft, das wahre Lebensziel zu erreichen. Dies ist der letzte der Da Silva-Lichtgrade. Die Meditation mit diesem Symbol hilft zu spüren, dass man in Gottes Hand geborgen ist und deshalb keine äußeren Feinde fürchten braucht. Diese Liebe, in der wir geboren sind, weiterzugeben ist unsere Lebensaufgabe. Das Symbol und die Meditation mit ihm tragen dazu bei, dies zu erkennen.

Der 13. und 16-18. Grad stammen von der polnischen Reiki-Lehrerin Roberta Rianad.

Der 13. Grossmeister-Grad
 „Der große Lehrer“ (DH). Der dreizehnte Grad, der große Lehrer, vermittelt ein Symbol, welches hilft, Zugang zum inneren Lehrer zu finden. Der innere Lehrer ist die Verbindung unserer Seele zu Gott oder dem Göttlichen, oder besser gesagt der göttliche Teil in uns. So können wir in diesem Teil auch Zugang zu unserer „göttlichen Bestimmung“, unserer Lebensaufgabe finden.

Der 14. Grossmeister-Grad „Grosses Wachsum - Erkenne dein Selbst“ (DET). Der vierzehnte Grad, Erkenne dein Selbst, vermittelt ein Symbol mit folgender Bedeutung: Meine Persönlichkeitsreifung zwischen „Ich“ und „Selbst“. Ich nehme meinen Individuationsprozess an. Ich erkenne mein Wachstum. (Nach Shiana Hon Cha)

Der 15. Grossmeister-Grad „Grosser Lebensweg - Dein Lebensweg und Bestimmung“ (DHN). Der fünfzehnte Grad, dein Lebensweg und deine Bestimmung, vermittelt ein Symbol, welches dir den Weg zeigt zu deinem eigenen Glück und zu deinem Lebensweg, um zufrieden und glücklich zu sein. (Nach Shiana Hon Cha)

Der 16. Grossmeister-Grad „Grosses Kollektiv - Die Grosse Offenbarung“ (DK). Der sechszehnte Grad, die grosse Offenbarung, vermittelt ein Symbol, welches hilft zu erkennen, was kommen wird. Es gibt immer Zeichen, die uns auf das Kommende vorbereiten, diese müssen nur erkannt und verstanden werden und dabei hilft dir dieser Grad. (Nach Roberta Rianad)

Der 17. Grossmeister-Grad „Grosse Umwandlung - Der Große Tempel“ (DJ). Der siebzehnte Grad vermittelt ein Symbol, welches hilft, zum „himmlischen Tempel“ zu gelangen. Der „himmlische“ oder „göttliche Tempel“ ist eine Ebene des reinen Bewusstseins in Dir. (Nach Roberta Rianad)

Der 18. Grossmeister-Grad „Die grosse Wahrheit - Die Große Weisheit“ (DT). Eine Einweihung und 1 Symbol, welches hilft innere Reife und  Weisheit  im geistigen Sinne zu erlangen. Weisheit entsteht durch Liebe und ist verbunden mit Loslassen und Hingabe zu dem Göttlichen oder der göttlichen Führung. (Nach Roberta Rianad)

Der 19. Grossmeister-Grad/Lichtgrad „OM/AUM – Schutz und frieden“. Es geht um Schutz und Frieden im Reiki Flus, Verstärkung, Erdung, Reinigung, Ganzheit, Verstärkung von Lebensenergie. Es enthält ein Symbol und eine Einweihung und ist registrierungspflichtig in der Lehrerliste von Reiki-Lehrer Thomas Tillman.

Der 20. Großmeister-Grad/Lichtgrad „Ehrlichkeit und Selbstvertrauen“. Ist registrierungspflichtig in der Lehrerliste von Reiki-Lehrer Thomas Tillman.

Der 21. Großmeister-Grad/Lichtgrad „Begierde und Chaos in Liebe und Harmonie wandeln“. Ist registrierungspflichtig in der Lehrerliste von Reiki-Lehrer Thomas Tillman.

Wie ihr seht, gibt es inzwischen viele Grade. Dies nur als Beispiel wasdenn höheren Grade angeht. Es gibt laufend neue Grade und Systeme. Wichtig, ist sich zu informieren über Quelle und Herkunft, und ob man diese Grade wirklich braucht. Sich ehrlich fragen, warum will ich dieser oder jener Grad absolvieren? Was sind meine Absichten? Letztlich sich über Reiki-Lehrer informieren und sein Stammbaum und seine Ausbildungs-Linie, seine Weltanschauung, seine Kenntnisse über kosmischen Gesetze, Chakren, Karma usw. und vielleicht einen kostenlosen Termin vereinbaren um sich näher kennenlernen und sich ein Bild machen. Erst dann entscheiden.

Siehe auch ganz unten unter: Wie finde ich den richtigen Therapeuten/Lehrer?



DAS USUI & BACH BALANCE - GLOBAL REIKI SYSTEM - AUSBILDUNGS-PROGRAMM
von Armand Michel

Ich habe all die Reiki-Linien, in die ich als Lehrer ausgebildet wurde, in meinem Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm integriert, und zwar als eine „Reiki-Synthese, ein Globales-Reiki-System“ wie folgt aufgebaut:

1. Das Reiki-Basis & Hauptprogramm bestehend aus 1. bis zum 6. Reiki-Grad in 8 Stufen & 2 zusätzliche Grade, Symbole und Techniken aus verschiedene Reiki-Linien ergänzt.

2. Das Weiter-Ausbildungsprogramm bestehend aus verschiedene Reiki und Nicht Reiki-Linien (Z.B. Magnified Healing, Rang Dröhl, Seichim. Licht-Sternen-initiation, Erzengel-Initiation, Atlantis-kristall-initiation usw.) insgesamt 44 Stufen & Grade.

3. Die beiden Ausbildungs-Programme zusammen als Synthese-Vereint ca. 52 Grade & Stufen.

Der Schüler oder Lehrer kann selber wählen resp. Aussuchen, ob er nur das Reiki-Hauptprogramm erlernen möchte, oder andere Seminare von Reiki resp. Nicht-Reiki Seminar einbeziehen möchte. Alle Seminare sind Kompatibel und ergänzen sich aus der Vielfalt.

Ferneinweihungen führe ich nicht durch, da ich nicht überzeugt bin über Qualität und Durchführung, weil bei Einweihenden mögliche Umwelt-Störfaktoren vorhanden sind, mangelndes Vertrauen, Unsicherheit und gar Risiken durch Einmischung von "Unreine" Fremd-Energien.

Die Bedeutung von Usui & Bach Balance: Usui: zu ehren von Mikao Usui der Wiederentdecker von Reiki. Bach: zu ehren von Dr. Edward Bach der englische Arzt an dem wir die Entdeckung der Bachblütentherapie verdanken. Balance: das Gleichgewicht in allen Dingen wie das Yin & Yang.

Das von mir entwickelte Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm im Vergleich zu anderen Reiki-Ausbildungen:

Anderen Reiki-Ausbildungen:

1. Grad: Öffnungs-Ebene (Sho Den) 4 Einweihungen ohne Symbole insgesamt 4 Einweihungen.

Im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm:

1. Grad A & B: 1A: Öffnungs & vorbereitungs-Ebene, 4 Einweihungen 1B: Herz-Chakra und Om Einweihungen mit 2 Symbole, insgesamt 6 Einweihungen. Das 1. Grad B (Symbole & Einweihungen) ist Gebührenfrei.

Anderen Reiki-Ausbildungen:

2. Grad: Tieferes Wisssen (Oku Den) 3 Symbole, Kraft, Harmonie/Heilung & Fernheilung, insgesamt 3 Einweihungen.

Im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm:

2. Grad A: Tieferes Wissen – Oku Den, ähnlich wie 2. Grad aber zusätzlich mit das fehlende Kraft-Symbol Verbindung zum Universum, insgesamt 4 Symbole, insgesamt 3 Einweihungen.

Zusätzlich im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm:

2. Grad B: Vorbereitung für die Selbst-Meisterschaft, nur bei Armand Michel, Usui & Bach Balance, 1 Verstärktes Kraft-Symbol, 1 Herz-Symbol für tiefe Herz-Heilung, 1 Karma-Symbol insgesamt 3 Symbole und 3 Einweihungen.

Anderen Reiki-Ausbildungen:

3. Grad: Meister (Shinpi Den) ohne Lehrer-Ausbildung, 1 klassischer Meister-Symbol, bei anderen ein Blitz-Symbol dazu, insgesamt 1-2 Symbol(e) und 2 Einweihungen.

im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm:

3. Grad A: 1. Meister-Ebene „Selbst-Meisterschaft“ ohne Lehrer-Ausbildung, 1 klassischer Meister-Symbole 3 x eingeweiht um das Dreieck abzuschliessen, 2 weitere tibetanische Meister Symbole, insgesamt 3 Symbole und 5 Einweihungen. Keine Gebühren für die Zusatzsymbole & Einweihungen.

Anderen Reiki-Ausbildungen:

4. Grad: Lehrer-Grad nur Ausbildung ohne Symbole und Einweihungen.

im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm ist es der 3. Grad B:

3. Grad B: 1. Lehrer-Ebene, Einweihung in 3 Symbole, 1 verstärktes Karma-Symbol, 1 Friedens-Symbol und 1 Blitzsymbol, insgesamt 3 Einweihungen und Ausbildung. Keine Gebühren für die Zusatzsymbole & Einweihungen.

Und weiter bei den höheren Grade

Anderen Reiki-Ausbildungen:

4. Grad: Herz-Chakra von Dr. Barabara Ray – Radiance, 1 Herz-Chakra-Symbol und eine Eiweihung.

im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm:

4. Grad A & B: 2. Meister oder Lehrer-Ebene, Einweihung in 5 Symbole, 1 Herz-Chakra-Symbol (Hauptsymbol), 1 Clearings-Symbol, 1 Heilungs-Symbol, 1 Ying & Yang Symbol und 1 Erdungs-Symbol, insgesamt 5 Einweihungen und Ausbildung). Keine Gebühren für die Zusatzsymbole & Einweihungen.

Anderen Reiki-Ausbildungen:

5. Grad: Hals-Chakra von Dr. Barabara Ray – Radiance, 1 Hals-Chakra-Symbol und eine Eiweihung.

im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm:

5. Grad A & B: 3. Meister oder Lehrer-Ebene, Einweihung in 5 Symbole, 1 Hals-Chakra-Symbol (Hauptsymbol), 1 Reiki-Atem-Symbol, 1 ägyptische Kartusche-Herz-Symbol, 1 Weisse Licht-Symbol und das Weisheits-Symbol, insgesamt 5 Einweihungen und Ausbildung). Keine Gebühren für die Zusatzsymbole & Einweihungen.

Im Usui & Bach Balance Ausbildungs-Programm wie bei alle anderen 6., 7. & 8. Grad Lehrern:

6. Grad B: 4. Lehrer-Ebene, der Linie Serge Goldberg, Raj Petter, Jay Arjan Falk, Armand Michel

2 Grade (5 & 6) und 2 Symbole, beinhalten:

Das 5. Geheimgrad: „Die Grosse Harmonie“ und das

6. Geheimrad: „Die Grosse Teilung“.

Spezielle Einweihung mit Rückkoppelung.

7. Grad: B: 5. Lehrer-Ebene der Linie Grundlach/Enkmann, Gertrud Haid, Armand Michel

1 Einweihung und 1 Akasha-Chronik-Symbol

8. Grad: B: 6. Lehrer-Ebene der Linie Grundlach/Enkmann, Gertrud Haid, Armand Michel

1 Einweihung und 1 universelles Weisheits-Symbol

Ich habe mich entschieden vorerst "nur" bis zum 6. Reiki-Grad zu unterrichten und auszubilden.  Ich gebe nur das weiter, wovon ich überzeugt bin. Auch das JinKeiDo EnerSense Reiki & Buddho Meditation gebe ich vorerst nicht weiter, weil es für die westliche Reiki Schüler und Lehrer sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, zu vergleichen mit z.B. Balletttänzer/in, Klavierspieler/in, Spitzensportler/in etc. die täglich hart und viel üben müssen.

Ich nenne die höheren Reiki-Grade auch nicht Grossmeister-Grade, denn für mich gibt es kein Reiki-Grossmeister ausser der Wiederentdecker Mikao Usui. Und obwohl hier von Geheimgrade erwähnt wird, benutze ich die Bezeichnung "geheim" nicht allzu gerne, denn die meisten Symbole sind schon längst nicht mehr geheim. Für mich sind diese Grade, obwohl nicht mehr "geheim", sehr Machtvoll und Hilfreich, vergleichbar wie die Stufen einer Treppe die nach oben führen ... aber auch ein "Vehikel" (Transportmittel) das uns in anderen Dimensionen und Universen befördert ...

Siehe auch unter mein Ausbildungsplätze-Programm: /mein-ausbildungs-programm
und auch unter: /was-ist-reiki & /die-andere-reiki-geschichte & /die-reiki-verwirrungen & /meine-reiki-begegnung-und-ausbildung

MISSVERSTANDENE REIKI - LEHRE - "DIE REIKI-BESSERWISSER"
Von Jay Arjan Falk

Leider haben sich die unmöglichsten Ego - Kisten bezüglich Reiki und deren Symbole entwickelt. Da wurde und wird behauptet : “Ich habe das wahre Meister Symbol, Ich habe das wahre Usui System, Ich habe das wahre Reiki, Takata hat mir als einzige das komplette Reiki übermittelt, Ich bin ein wahrer Reiki Meister, Wir sind die einzigen die, Ich bin der einzige der, Ich, Ich, Ich“: Man könnte meinen dass ein jeder von ihnen Sensei Usui und Sensei Hayashi noch persönlich kannten und der ihnen das “wahre“ Reiki höchstpersönlich gelehrt und eingeweiht hat und ihnen als einzigen das “richtige“ Reiki mit den “richtigen“ Symbolen überreicht hat. Das fängt oben in den Hauptorganisationen an, mit ihren selbstgebackenen Reiki Aposteln und Reiki Gurus, bis runter zu Fritzchen Hinterhöfler, der ja auch etwas “besonderes“ darstellen will! Solche Leute haben überhaupt nichts von Reiki verstanden und verdienen es nicht sich Reiki Meister/Lehrer zu nennen und in der Öffentlichkeit aufzutreten. Alles, was sie erreicht haben, ist Streit und Verunsicherung und sie haben nichts weiter getan als die Öffentlichkeit zu verwirren oder dafür gesorgt, dass Reiki zum Gespött wurde.

Andere Schlauberger kommen mit Pendel oder ähnlichen Utensilien daher und entscheiden, was nun die richtigen Symbole sind und welcher Schüler am meisten Reiki-Kraft besitzt. Komischerweise haben die Reiki Lehrer mit dem Pendel immer nur als einzige das wahre Reiki und die richtigen Symbole: Denn das Pendel kann sich ja nicht irren ! Oder ?

Ich kann dazu nur sagen, dass es sich mit dieser Masche um ebenso eine Ego - Kiste handelt, denn würden diese Meister - Pendler oberhalb ihres Egos stehen und oberhalb ihres Unteren Selbstes stehen, würden sie niemals solche Behauptungen aufstellen um andere Schüler zu verunsichern. Das Pendel funktioniert wie ein verlängerter Arm des Unteren Selbstes - es ist nichts Mystisches an einem Pendel! Das bedeutet, dass nur ein geklärtes und gereinigtes Unteres Selbst, klare Antworten mit dem Pendel liefern kann. Ein gereinigtes Unters Selbst besitzt sehr wenig oder überhaupt kein Ego mehr und bekommt Antworten aus den höheren Ebenen und der göttlichen Quelle. Aber hier gibt es kein richtig und falsch mehr, ebenso werden hier auch keine Kriege und Streitereien angezettelt, auch wird hier nicht vor anderen gewarnt oder behauptet was für andere das Beste (Reiki) ist. Niemals wird hier bewertet oder behauptet, was das beste und wahre Reiki ist oder welche die einzigen wahren Reiki Symbole sind. All solche Behauptungen kommen aus den niederen Ebenen oder den untersten staubigen Ecken des ungereinigten Unteren Selbst mit all seinen Blockaden und Ego Kisten. Den Schülern sei hier gesagt, dass es vollkommen unwichtig ist, mit wie viel Schnick - Schnack und Hokus Pokus ein solcher Lehrer daherkommt, denn handelt er nicht im Sinne der göttlichen Quelle, ist und bleibt es negative Manipulation und ein schlechtes Beispiel sowohl für die Schüler als auch für die Öffentlichkeit.

Zu allerletzt gibt es noch Reiki Lehrer, welche all diese Daten von angeblich höheren Ebenen, von berühmten Meistern und Engeln, ja von Gott selbst gechannelt haben. Die müssen ja wissen, was die richtigen Symbole sind und ganz bestimmt wissen die auch was das richtige Reiki ist ! Viele von ihnen haben natürlich selbst Sensei Usui oder Sensei Hayashi, aber auch Frau Takata gechannelt und die kennen ja schließlich die Wahrheit ! Aber nicht nur Verstorbene, auch noch lebende Meister wie Sai Baba, oder Dalai Lama etc. werden fleissig gechannelt. Fragt oder schreibt man an diese Meister, distanzieren sie sich von solchen Channellings und wollen mit diesem Mumpitz nichts zu tun haben. Genauso wie beim Pendeln verhält es sich auch mit dem Channeln. Nur ein gereinigter Kanal ist fähig dazu, reine und brauchbare Daten von den höheren Ebenen zu bekommen. Auch ist ein Reiki Kanal noch lange kein Kanal zum Channeln geworden : diese Behauptung wurde irgendwann mal in die Welt gesetzt und seitdem meinen so einige, dass sie nach einer Reiki Einweihung, ebenso zum Channelkanal, ohne an sich zu arbeiten, geworden sind und verbreiten die abenteuerlichsten Geschichten. Natürlich gibt es einwandfreie Channel, welche tatsächlich Zugang zu den höheren Ebenen haben, aber ganz sicher haben sie diese Fähigkeit nicht über Nacht, oder durch eine Einweihung bekommen:

Viel Selbstarbeit und jahrelange Transformationen haben sie dahin gebracht, wo sie heute stehen. Ich habe so etliche Channel kennengelernt und aufgesucht und einige Punkte ausgearbeitet um einen tatsächlichen Channel von einem Hinterhofchannel zu unterscheiden: Niemals wird Verantwortung für Dich übernommen oder versprochen. Niemals werden andere schlecht gemacht oder vor ihnen gewarnt. Niemals wird Öl ins Ego Feuer geschüttet. Niemals wird negativ bewertet. Niemals wird vor anderen spirituellen Systemen und Schulen, Religionen oder Weltanschauungen gewarnt. Niemals werden Kriege und Streitereien angezettelt. Niemals wird gesagt, ob es richtige oder falsche Reiki Lehren oder Symbole gibt, oder dass es jetzt noch bessere Symbole und noch besseres Reiki gibt. Es können zwar neue oder zusätzliche Symbole gechannelt werden, aber niemals wird dazu behauptet, dass es bessere Symbole sind oder besseres, noch wirkungsvolleres Reiki als das alte Reiki ist.

Wenn all diese Kriterien beachtet werden, kann sich ein Jeder sicher sein, dass er einem möchtegern Channel auf dem Leim gegangen ist, denn nur das unterdrückte Untere Selbst mit all seinen Blockaden und Schmerzerfahrungen channelt negative und bewertende Information und gibt sich sehr gerne als höchster spiritueller Meister aus. Oder es werden niedere Ebenen und erdgebundene Geister gechannelt, welche sich auch gerne mit den höchsten Rängen schmücken. Jeder ist ein Channel und es ist keine Kunst, die gerade eben verstorbene Tante Emma zu channeln, aber um höhere Energien und aufgestiegene Meister zu channeln, bedarf es mehr als den Wunsch dazu. Tägliches Praktizieren mit Reiki, aber auch Huna, Qui Gong, Yoga, Tao Yoga und andere Meditationen, sind wunderbare Mittel um unsere Energiekanäle von Blockaden zu reinigen. Das ist nicht immer einfach und die Transformationen können mitunter sehr unangenehm und schmerzhaft sein. Aber letzten Endes gehen wir als geläuterte Wesen hervor und sind dem Ziel der Erleuchtung schon ein großes Stück näher gekommen. Wer Spiritualität nur lehren will und nicht dazu bereit ist, seinen eigenen inneren Tempel zu reinigen, wird seinen Schülern kein gutes Beispiel geben können. Wer sich aber täglich Zeit für sich nimmt und all das Wissen auch selbst praktiziert, ist wahrlich ein meisterhaftes Beispiel und ein meisterhafter Lehrer. Ein kluger und weiser Lehrer gibt sein Wissen und seine Techniken erst dann an seine Schüler weiter, wenn er sie an sich selbst ausprobiert hat. Ebenso hat ein weiser Lehrer erkannt : dass es genauso viele Realitäten gibt, wie es Menschen gibt und für jeden einzelnen Menschen ist seine eigene Realität die unangreifbare Wahrheit, mit Zähnen und Klauen wird er sie verteidigen, denn es sind die einzigen stabilen Daten, die er besitzt.

IST REIKI HEUTE NOCH WIRKSAM ODER VERALTET? SIND DIE REIKI-SYMBOLE KRAFTLOS?
Von Armand Michel



All dies Wird behaupted über Reiki und neu besser belehrt. Wer so was behauptet, dann hat er sich mit Reiki leider sehr wenig und tief befasst.

Gewiss wurde Reiki immer wieder verhöhnt und als „eigenwillige-Energie“, weil sie "so dahinfließt", während „andere“ Energien sich bündeln lassen und durch bewusste Steuerungen stärker sind. Na und? Das beweist nur, dass Reiki sich nicht beliebig biegen lässt. Reiki lässt sich übrigens auch bündeln und kann auch sehr kraftvoll fliesen, dies ist aber nur möglich wenn man die richtige Technik kennt und es die Göttliche Instanz auch zulässt. Reiki ist nur einer der vielen Wege zum Ziel. Reiki ist „nur“ ein Wort dass heilige Göttliche Energie bezeichnet. Wenn alles transformiert und auf eine höhere Ebene gebracht wird, dann auch Reiki d.h. Göttliche Energie. Ergo verliert es auch nicht an Wirkung. Symbole sind Krücken und Schlüsseln zu anderen Ebenen/Dimensionen, sie helfen und unterstützen, sind aber nach einer gewissen Weile nicht mehr zwingend nötig. Aber auch sie verlieren nicht in ihrer Wirkung, im Gegenteil, sie passen sich den Umständen an und können sogar stärker wirken als zuvor, aber auf eine ganz subtile Art und Weise ohne das wir es spüren. Nicht alles muss unbedingt Kraftvoll gespürt werden. Wie die kleine Kinder: Alles muss sehr schnell geschehen, schnelle Autos, hohe Türme, viele Gigabytes usw. Nur das schnellste, stärkste und teuerste ist gut genug.
Reiki wird immer seine Anwender finden. Egal, was irgendwelche Propheten auch verkünden mögen. Viele Propheten beschrieben oft das Ende der Welt…..und die Erde bewegt sich immer noch.
Ich persönlich finde Reiki an sich, eine unverändert starke Göttliche-Lichtenergie. und da kann sich nichts ändern, aber mit der Weitergabe stimmt leider einiges nicht mehr und es liegt an dem ungeheuren Wirrwarr in der heutigen Reiki-Szene. Reiki-Lehrer die keine Ahnung haben oder über Reiki einseitige studiert oder gelernt haben. Ich kenne welche, die nicht einmal den Inhalt der einzelnen Grade kennen und/oder nicht mal wussten aus welcher Linie oder Quelle ihre Kenntnisse stammen. Dann werden z.B. alle 3 Reikigrade 1 bis 3 in nur 2 Tagen eingeweiht, ein sog. „Kompakt-instant Reiki“ ohne Rücksicht auf die geistige Entwicklung des Schülers. Jedes Grad ist eine Art Schulklasse und beinhaltet eine spezielle eigene Schwingung, nun was geschieht wenn man den Schüler zwingt alle Schulklassen gleichzeitig zu lernen? Blackout, Stillstand, Abwehr usw. Völlig unwissende überhebliche und ignorante Lehrer die Reiki weitergeben. Reiki Lehrer die ihre Ausbildung in knapp 3 Jahren oder weniger abgeschlossen haben, und behaupten bereits, sie könnten Reiki besser verstehen und „ummodeln“ oder abstempeln, die Reiki-Symbole respektlos veröffentlichen und sollen nicht geheim bleiben, das alles nur weil es angeblich nicht genug ist, nicht funktioniert oder nicht taugt. Also besser wissen als die alten weisen Meister/Priester/Hüter seit tausenden von Jahren. Und wissen nicht, dass die Reiki-Symbole verborgen bleiben sollen bis die Adepten reif sind und nicht zu früh und in falschen Händen fallen wie es so richtig heisst: „Man soll die Perle nicht vor den Säuen werfen“. Dadurch wird Reiki in ein schlechtes Ansehen gestürzt, und es ist möglich, dass das „Reiki-System“ an sich energetisch dadurch geschwächt wird… Aber nur für diese „Neulingen“-Verknüpfungen…was leider ein Schneeball-Effekt auslöst. Die Bezeichnung Reiki-Meister ist fehl am Platz. Es sollte heissen Reiki-Schüler-Adepten und nicht Reiki-Meister, denn es ist Reiki, diese heilige Göttliche Energie die uns meistert und nicht umgekehrt.
Reiki ist heilig und rein. Reiki-Meister soll lediglich „Selbstmeisterschaft“ bezeichnen. Wenn man aber versucht bewusst oder unbewusst mit Reiki „egoistisch“ zu arbeiten oder „manipulieren“, dann fliesst kein Reiki sondern entweder eigene oder andere „unreine“ Energie. Dies wird öfters mit Reiki verwechselt. Mit einem Messer kann man Brot schneiden oder jemand verletzen. Reiki ist rein und kann nur gutes tun und die Verbindung zum Höheren Göttlichen-Selbst wird hergestellt. Die eigene Ego-Energie oder andere angezapfte „niedere-dunkle-Energie“ kann aber zerstörerisch wirken und trennt uns vom Göttlichen-Höheren-Selbst und stärkt unser Ego und niederer Trieb.
Reiki ist heilige intelligente Energie und hier mangelt es an Respekt von so genannten „Reiki Experten“. Wenn Reiki nicht funktioniert wie sie es sich wünschen, dann stempeln sie es einfach als veraltet ab, aber sie haben keine Ahnung warum Reiki nicht immer gleich funktioniert. Reiki funktioniert nach Göttlichem Gesetz, d.h. Reiki ist Göttliche Ordnung und funktioniert nur wenn es die Göttliche Instanz zulässt wie z.B. bei Karma und Gnade. Der Mensch ist „nur Mensch“ und kann all diese Geistige Gesetze wegen sein kleines Bewusstsein und grosses Ego gar noch nicht oder gar nicht verstehen. Uns so wird rasch und ungeduldig nach einer anderen Heilquelle gesucht, die schneller und stärker funktioniert was lange nicht heisst dass sie Göttlich ist. Auch die dunkle Seite arbeitet fleissig. Alle Göttlichen Quellen sind kompatibel, ergänzen sich und sind in Einklang miteinander, also nicht ersetzen oder gar löschen wollen. Auch die klassische Medizin ist im Aufstieg und wird eine Tages eine feinstfofliche Medizin werden, es ist nur eine Frage der Zeit und Geistiger Entwicklung dass es sich jetzt mehrheitlich auf der 3. Dimensions-Ebene befindet. Reiki ist anders, weil es überdimensional ist und direkt aus der Göttlichen Quelle stammt.
Unser Ego blendet uns und lässt uns vergessen, dass wir uns im Kindergarten-Stadium befinden und dass wir immer noch Ignoranten und Egoisten sind. Natürlich machen wir hier und da was gutes und erleben z.B. als Therapeuten sogar Wunder, aber das ist für unsere Aufgabe als Wegweiser und Begleiter eine Selbstverständlichkeit und sollen dafür dankbar sein, und das heisst lange nicht, dass wir jetzt grosse erleuchtete Meister/Gurus sind. Wir wissen nicht einmal wie ein Regenwurm funktioniert (die Wissenschaft hat es zerlegt und angeblich studiert, heisst lange nicht, dass sie oder wir es jetzt richtig verstehen) und wollen jetzt schon wissen wie Göttliche Energie oder Sogar Gott funktioniert. Es gibt solche unter uns, die gehen noch weiter und wollen sogar Gott belehren. Was für eine Demut und eine Bescheidenheit vor der Schöpfung. Wir sind nicht einmal in der Lage Ordnung und Liebe in unserer Mitte, Familie und Freundenskreis zu schaffen und wollen Weisheit und neue Wahrheit erfinden und künden…
Reiki und veraltet? Ich halte das für eine menschliche Unwissenheit und Arroganz.
Wir sind Kanal der geistigen Welt Gottes und die hält uns schon auf dem neuesten Stand.
Wo steht geschrieben dass alles immer neu sein muss und werden?
Sind wir eine Wegwerfgesellschaft!? Und jetzt auch mit Reiki? Und warum? Weil man das neue Produkt: „Supra-Innovative-5dimensionale-Holographische-Intelligente-Heil-Energie“ auf dem Markt bringen will und muss… Herkunft: Channeling-Healing-Konzern Quelle: XY...
Was ist dann mit Liebe, Glaube, Frieden, Harmonie, Demut, Bescheidenheit usw. müssen diese Eigenschaften auch verschwinden weil sie veraltet sind? Was kommt dann anstatt dessen? Auch hier steht geschrieben: „Und es werden viele falsche Propheten kommen, folget ihnen nicht nach“. Und weiter: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“.
Wir haben heute andere Erkenntnisse, als früher, es hat sich gewiss viel verändert, aber man soll vorsichtig sein mit dem Spreu und Weizen...
Wir sollten uns gründlich überlegen ob wir für den spirituellen Weg wirklich bereit sind, denn viele fühlen sich bereit und berufen, aber nur wenige sind bereit dafür… Reiki ist heute wichtiger, denn je, und es ist schade, dass durch Unwissenden, Reiki so in Verruf gekommen ist.

Uebrigens Reiki ist lediglich der Name um diese Heilige Energie zu bezeichnen und diese Lebens-Energie hat viele Namen...

WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN THERAPEUTEN/LEHRER? BIN ICH DER RICHTIGE THERAPEUT ODER LEHRER?
• Seriöse Naturheiler können keinen Erfolg versprechen und benötigen keine grossen Inserate.
• Beachten Sie die Honorar-Richtlinien des SVNH, NVS etc. Bezahlen Sie keine überrissenen Preise.
• Die Mitglieder des SVNH (Schweizerischer Verband für Natürliches Heilen), NVS (Naturärzte-Vereinigung der Schweiz), EMR (Erfahrungs-Medizinisches-Register), verpflichten sich, die Bestimmungen ihres Verbandes einzuhalten. Melden Sie Differenzen sofort dem betreffenden Verband.
• Zum Beispiel ein seriöser Reiki-Lehrer sollte wissen, in welcher Generation nach Dr. Usui er sich befindet. Er sollte einen Art Stammbaum vorweisen können. Empfehlungen durch Freunde sind keine absolute Gewähr ob dieser Lehrer gut ausgebildet ist, da diese Schüler vielleicht nichts anderes kennen und normalerweise von ihrem Lehrer überzeugt sind. Ausser vielleicht wenn diese Schüler schon einige Jahre bei diesem Lehrer sind, und man das Gefühl hat, sie haben in dieser Zeit in ihrem Leben etwas Positives erreicht ohne ständig "geschwebt" zu haben.
• Es sollte kein Zwang oder Angsteinflössung über Fehlverhalten oder Moral durch den Lehrer ausgeübt werden. Ein "guter" Lehrer sollte Ruhe, Geborgenheit, Vertrauen ausstrahlen. Auch Stärke, Urteilsfähigkeit und Feinfühligkeit soll der Lehrer besitzen. Er soll auch Vorbildlich sein und Kenntnisse in die kosmischen Gesetzmässigkeiten haben. Der Reiki-Lehrer soll auch nein sagen können wenn z.B. ein Reiki-Schüler 1. Grades noch nicht bereit ist für den 2. Grad. Genauso ist es für den Meister-Grad, denn hier genügt nicht nur Sympathie oder Freundschaft, sondern auch Verantwortungsbewusstsein, Intuition, Einfühlungsvermögen, Disziplin, Kritik und natürliche Menschenkenntnis.
• Er handelt mit Achtung und nimmt Rücksicht auf seine Berufskollegen.
• Er unterscheidet nicht zwischen Religion, Nationalität, Alter oder Geschlecht. Er ist offen tolerant und neutral.
• Prüft und fragt nach seiner/ihrer Ausbildung und verlangt auch die Beweise wie z. B. (Ausbildungsweg, Reiki-Stammbaum-Linie, Urkunden, Referenzen u.s.w.)
• Seid Ihr für eine Reiki-Ausbildung mit integrierten Fuss-Einweihungen interessiert, oder wird sie Euch offeriert, dann verlangt nach der Einweihungslinie der Fuss-Einweihung eures Lehrers. Denn nur wer die Fuss-Einweihung schon selbst bekommen hat und geerdet ist, kann sie auch weitergeben. Einige Lehrer tun es intuitiv, ohne die Einweihungen bekommen zu haben. Was nicht heisst dass sie nicht wirken. Es gibt Reiki-Lehrer, die diese Erdverbindung immer hatten. Wie es auch Heiler mit wunderbare Heilkräfte gibt ohne dass sie jemals in Reiki eingeweiht zu sein.
• Und schliesslich entscheiden die Schüler, das heisst Ihr selbst, zu wem Ihr gehen wollt. Ihr solltet Eurer Intuition vertrauen, folget vielmehr Euerer Innere göttlichen Stimme und weniger der Werbungen und den Vorschlägen von aussen, dann werdet Ihr schon den Richtigen finden. Im Zweifel, vereinbart einen unverbindlichen und kostenlosen Termin, oder nehmt Teil an einem Reiki-Treffen um "schnupern" zu können, dann wird euch die Entscheidung leichter fallen.

Links: 

Siehe auch weiter unter:  /was-ist-reiki  &. /die-andere-reiki-geschichte  & /meine-reiki-begegnung-und-ausbildung  & /mein-ausbildungs-programm

Download: 

Die Verwirrungen in der Reiki Geschichte als Pdf download:

Die Verwirrungen in der Reiki Geschichte.pdf